Traumhafte Strassen, wunderschöne Pässe, perfekte Gastgeber

Mit den Destinationen Davos, St. Moritz und Lenzerheide baut das neue Jedermann-­ Etappenrennen TOUR Challenge für die zweite Auflage im September 2014 auf die bewährten Gastgeber der Premiere. Aus verkehrstechnischen Gründen leicht verändert werden dagegen die Strecken der viertägigen Veranstaltung. Den Auftakt des Rennens für Profis wie Gümmeler bildet ein knapp elf Kilometer langes Bergzeitfahren in das Davoser Dischmatal. Die erste Etappe führt die Teilnehmer von Davos nach St. Moritz im kommenden Jahr nun über den Albulapass. Auf der zweiten Etappe, die im Vergleich zur gelungenen Premiere unverändert bleibt, geht‘s nach der Abfahrt durch das Bergell über Italien und den Splügenpass zur Bergankunft auf der Lenzerheide. Die Finaletappe führt im kommenden Jahr von Lenzerheide zuerst über den Julierpass, dann bis Susch durch das Engadin und via Flüela zurück nach Davos. «Durch den Tausch von Julier-­ und Albulapass ist die TOUR Challenge im Vergleich zu diesem Jahr nicht nur etwas länger, sondern sogar noch aktraktiver geworden», so Flurin Bezzola, Streckenchef des Rennens. Die Online-­ Anmeldung für die vom 4. bis 7. September terminierte TOUR Challenge startet noch in diesem Jahr: Los geht‘s schon am Dienstag, 17. Dezember 2013.

Die TOUR Challenge ist eine Veranstaltung der Destinationen Davos, St. Moritz und Lenzerheide unter Federführung des Verlages Delius Klasing und der Agentur Ley, den Marktführern für Jedermann-­Etappenrennen in den Alpen. Bei der Premiere des viertägigen Rennrad-­Events in Graubünden waren im September diesen Jahres rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei. Die Siege gingen nach 341,22 Kilometern und über 8000 Höhenmetern an die Lokalmatadorin Sandra Wagenführ aus Davos sowie den mehrfachen Sieger des Ötztaler Radmarathons, Stefan Kirchmair aus Telfs in Österreich.

Bestätigt durch das begeisterte Feedback der Teilnehmer der Premiere sehen Gastgeber und Organisatoren für das neue Rennen viel Potential und eine Wirkung weit über die eigentlichen Renntage hinaus: «Als eine der größten Bike-­Destinationen der Schweiz haben für uns auch das Rennrad und Rennradsportler eine große Bedeutung. Bereits 1933 führte die allererste Etappe der Tour de Suisse von Zürich nach Davos. Graubünden ist einfach perfekt für Gümmeler und Profis, daher passt die TOUR Challenge bestens in unser Konzept. Wir freuen uns auf das kommende Jahr. Die TOUR Challenge gehört zu den sportlichen Höhepunkten unseres Sommerkalenders», so Reto Branschi, CEO der Tourismusdestination Davos Klosters. «Und gerade für das Segment Velo ist die tälerübergreifende Kooperation mit der TOUR Challenge natürlich ein Traum.» Ähnlich sieht das auch Martin Berthod, Direktor Sports & Events von St. Moritz Tourismus: «Wir bieten hier oben im Engadin eine perfekte Bike-­Region, aber auch eine perfekte Rennrad-­Region. Das wissen nicht nur viele Profis zu schätzen, die regelmässig zum Höhentraining zu Gast sind.» Auch in Lenzerheide planen die Verantwortlichen bereits langfristig mit dem neuen Velo-­Projekt: «Der Radsport ist für Lenzerheide immens wichtig, das zeigen wir auch mit dem Bau des neuen Bikeparks, der Bewerbung für den Mountainbike-­Weltcup und Weltmeisterschaften oder auch als Gastgeber für Events wie den Swiss Olympic Gigathlon – die TOUR Challenge ist perfekt, um auch Rennradfahrern die Traumstrassen unserer Region zu zeigen», so Marco Michel, Marketingleiter Lenzerheide Marketing und Support AG. Ähnlich äusserte sich auch Jan Leschinski, Projektleiter der TOUR Challenge: «Traumhafte Straßen über wunderschöne Pässe und perfekte Gastgeber – mehr kann man sich für ein Radrennen eigentlich nicht wünschen.»

Die ersten Startnummern für die zweite Auflage der TOUR Challenge werden bereits ab der kommenden Woche vergeben. Am Dienstag, 17. Dezember, um 12 Uhr geht‘s los. Die Anmeldung für das Velo-­Event erfolgt online auf der Webseite der Veranstaltung unter www.tour-­ challenge.de. Das Startgeld beträgt 345 Euro (rund 420 CHF). Das Feld der TOUR Challenge ist auf 800 Teilnehmer limitiert. Die Startplätze werden nach Eingang vergeben. Detaillierte Streckenbeschreibungen für die vier Etappen gibt es ebenfalls auf der Webseite des Rennens.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.tour-challenge.de

Quelle: Destination Davos Klosters

Deutschlands Schönste Tageswanderung 2022 ist die Gipfel- und Aussichtstour in Bad Tabarz im Thüringer Wald / Foto: © andreas N auf Pixabay
18.08.2022

Thüringer Wanderweg ist der schönste in Deutschland 2022

Deutschlands Schönste Tageswanderung 2022 ist die Gipfel- und Aussichtstour in Bad Tabarz im Thüringer Wald und damit hat erstmals seit der Einführung der Wahl 2004 ein Weg aus Thüringen die begehrte Auszeichnung gewonnen.
mehr erfahren
Vom 23. bis 25. September 2022 findet der 12. Rhöner Wandertag im Staatsbad Bad Bocklet unter dem Motto Bewegung. Kultur. Kulinarik statt. / Foto: © Rhön GmbH, Florian Trykowski
17.08.2022

Bad Bocklet lädt zum 12. Rhöner Wandertag für alle Generationen

Der 12. Rhöner Wandertag findet vom 23. bis 25. September 2022 im Staatsbad Bad Bocklet statt und das abwechslungsreiche Programm steht unter dem Motto Bewegung. Kultur. Kulinarik.
mehr erfahren
Der Bodanrück wird zum Wanderrevier - Vier neue Wanderwege werden im Herbst am westlichen Bodensee unter dem Namen Radolfzeller Runden eröffnet. / Foto: © TSR GmbH / Kuhnle+Knödler
16.08.2022

Radolfzell - Paradies für Wanderer am Bodensee

Eine herrliche Naturlandschaft umgibt Radolfzell am Bodensee. Die historische Stadt schmiegt sich ans Ufer des Untersees, etwas dahinter ragt der Bodanrück auf.
mehr erfahren
Wandern in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz / Foto: © Christof Weber www.cwphoto.lu; Luxemburgische Jugendherbergen VoG
10.08.2022

Quer durch den Geopark Mëllerdall wandern

Vom 24. bis 25. September 2022 steht die Carlo Hemmer-Wanderung in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz auf dem Programm.
mehr erfahren
Markus Glöckler und Peter Ritzel / Foto: © Michael Boegle, Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
09.08.2022

Kulinarische Highlights im Sommer 2022: Genusswandern und SummerWine

Der Sommer hält weitere Genussevents und Highlights bereit. Vom 4. Juli bis 15. Oktober 2022 können Wanderfans die Natur genießen und die Region schmecken bei der neuen „Genusswanderung“ in Bad Krozingen.
mehr erfahren
Von der frisch restaurierten Löwenburg geht der Blick auf den im Hintergrund zu sehenden Herkules, das Wahrzeichen Kassels. / Foto: © djd/Museumslandschaft Hessen Kassel/Bernd Schoelzchen
01.08.2022

Und hoch über der Stadt thront die Löwenburg

Für die meisten Wanderfreunde sind Spätsommer und Herbst die liebsten Jahreszeiten: Die Hitze des Hochsommers ist verflogen, die Natur zeigt sich in ihrem schönsten Kleid, so auch Kassel in Nordhessen.
mehr erfahren
Die Region Teutoburger Wald zeichnet sich durch viele naturbelassene Wanderwege aus. / Foto: © djd/Teutoburger Wald Tourismus/F. Grawe
01.08.2022

Wanderglück zwischen Natur und Kultur

Eine herrliche Natur und großartige Aussichten genießen, durch historische Städte und schöne Parks spazieren: Die Wanderregion Teutoburger Wald zwischen Weser, Ems und Lippe bietet tolle Ausflugsmöglichkeiten.
mehr erfahren
Mit etwas Glück oder kundiger Führung lassen sich die Rothirsche im Morgennebel bei der Brunft beobachten. / Foto: © djd/TourismusMarketing Niedersachsen/Dieter Damschen
29.07.2022

Wild auf Wild - Urlaub in Niedersachsen

Im Herbst ist die Hirschbrunft in den niedersächsischen Wäldern ein beeindruckendes Naturschauspiel: Weithin ist das Röhren der Rothirsche zu hören.
mehr erfahren
Die atemberaubende Seilbrücke des 1. Sagen-Klettersteigs Österreichs am Glungezer. Die Aussicht auf das gegenüberliegende Karwendelgebirge ist fantastisch. / Foto: © hall-wattens.at
29.07.2022

Atemberaubender 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet

Auf dem neuen 1. Sagen-Klettersteig Österreichs am Glungezer eröffnet sich der Blick auf über 400 Alpengipfel, gleichzeitig taucht man in die magische Sagen- und Märchenwelt der Berge ein.
mehr erfahren
Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. / Foto: © djd/HVE Eichsfeld Touristik/Iris Blank
26.07.2022

Die besten Tipps für einen Urlaub 2022 im Herzen Deutschlands

Eine einzigartige Landschaft, sagenumwobene Burgen, geschichtsträchtige Städte, weite Felder und Naturdenkmäler: Es gibt viele Gründe für einen Urlaub in Eichsfeld im Herzen Deutschlands.
mehr erfahren