Trendig und authentisch - Wintersportangebote im Ostschweizer Toggenburg

„Simi-Land“ wird die schweizerische Wintersportregion Obertoggenburg seit dem erneuten Doppel-Olympiasieg von Skispringer Simon Ammann jetzt allerorts genannt. Südlich vom Bodensee erwarten Urlauber hier breite Pisten für Downhill-Skifahrer und Carver, ein Funpark für Freestyler und Snowboarder, Loipen, Schneeschuh-Trails, Kinder-Action und – das gibt’s nur hier – Jodelkurse für experimentierfreudige Gäste.

Am Fuß der sieben wie Haifischzähne in den Himmel ragenden Churfirsten-Gipfel liegen die Wintersportorte Wildhaus, Unterwasser und Alt St. Johann. Von jedem der Orte erreichen Wintersportler das Skigebiet mit insgesamt 60 Kilometern hervorragend präparierter Pisten für Könner, Genussfahrer und Anfänger.

Weisse Spielwiese für Neugierige
Hier, wo Simon Ammann das Skifahren und „Fliegen“ lernte, bringen 17 moderne Bergbahnen und Lifte Gäste bequem und zügig bis auf 2.262 Höhenmeter. Die jetzt noch verbreiterten Abfahrten sind für Carver wie gemacht. Wer die sanfte Gleit- und Kurventechnik noch nicht beherrscht, meldet sich einfach in den örtlichen Schneesportschulen zum Schnuppern an. Neben den klassischen Skikursen für Anfänger und jene, die an ihrer Technik feilen möchten, kann man hier auch ins elegante Telemarken einsteigen: also Knie runter und Talski nach vorne. Beschneiungsanlagen garantieren auf 15 Pisten-Kilometern Schneesicherheit bis ins Tal und schützen die Natur unter der Schneedecke.

Pistenakrobaten im Funpark
Junge Leute treffen sich im Funpark snowland.ch auf der Freienalp mitten im Wintersportgebiet. Chillen an der Bar ist hier ebenso angesagt wie die Performance an Rails, Slides und Jumps. Das schweizweit bekannte Freestyle-Eldorado bietet Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Der Funpark ist während der Wintersaison täglich geöffnet und wird regelmässig präpariert.

Mit Snowli im Siebenbergeland
Aufstehen fällt nicht schwer, wenn Kids mit Maskottchen „Snowli“ auf der Piste zu ersten Gleitversuchen starten. In den Kinderländern auf Iltios oberhalb von Unterwasser, in Alt St. Johann und Wildhaus kümmert sich ein eigens geschultes Schneesportlehrer-Team um die bunte Schar. Kleinkinder sind in den Gästekindergärten mitten im Skigebiet in Wildhaus und oberhalb von Unterwasser halb- oder ganztags bestens aufgehoben.

Mitmachen bei „Toggi’s Kinderprogramm“
Darüber hinaus sorgt „Toggi’s Kinderprogramm“ für strahlende Gesichter: „Dornröschen“ im Puppentheater lädt zum Mitfiebern ein und die Theatergruppe zum Mitmachen. Draussen auf dem Iltios im Skigebiet geht’s auf den neuen Winterspielplatz oder mit geduldigen Eseln auf einen gemütlichen Winterspaziergang. Übrigens trägt die Ferienregion das Schweizer Gütesiegel „Familien willkommen“. Denn günstige Preise in den Hotels und Pensionen sowie eine familiengerechte Ausstattung und Kinderbetreuung gehören hier zum Angebot.

Auf Trails und Trottis unterwegs
Die Stille abseits der Pisten genießen Aktive auf 35 Kilometern präparierten Winterwanderwegen, 18 Schneeschuhrouten und auf über 40 Kilometern gespurter Loipen. Mit Tretrollern für den Schnee, sogenannten Trottinetts oder kurz Trottis, rollen Winterwanderer von der Alp Gamplüt oberhalb von Wildhaus durch ein herrliches Winterwandergebiet zu Tal. Abfahrten mit Schlitten oder verschiedensten Funsportgeräten sowie Kunsteislauf- und Curlingbahnen bieten Erlebnisspaß für die ganze Familie.

Romantische Winter-Beizen
In neun Hütten und Bergrestaurants und an vielen Schneebars können Wintersportler den Tag in geselliger Runde ausklingen lassen. Im urigen Ammann-Hüttli genießen Gäste einen echten Schweizer Raclette- oder Fondue-Plausch am offenen Feuer. Die berühmte „Röschti“ gibt’s nach Voranmeldung im Rösti-Stübli im Berggasthaus Gamsalp. In einem ehemaligen Stall sitzt man im gemütlichen Restaurant Gade, wo „währschafte“ (deftige) Käse-Spezialitäten auf der Karte stehen. Auch unten im Tal laden zahlreiche Hotels und Gastbetriebe zum gemütlichen Apéro.

Quelle: Toggenburg Tourismus

Pilgerweg in der Region Mühlviertler Alm: der Johannesweg / Foto: © Österreich Werbung / Lukas Beck
24.05.2024

Top 10 Wanderneuigkeiten 2024 in Österreich: Die besten Wanderungen und Trails entdecken

Österreich bietet 2024 spannende Neuigkeiten für Wanderfreunde. Das Land ist ein Paradies für Naturliebhaber mit spektakulären Landschaften, gut gepflegten Wegen und innovativen Angeboten.
mehr erfahren
Die kleinen, gemütlichen Camping- und Reisemobilplätze sind von wilder Natur umgeben. / Foto: © djd/Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
22.05.2024

Naturnaher Urlaub nur einen Katzensprung entfernt

Reisemobilisten, Wohnmobilfreunde und Camper, die ihren Urlaub abseits der Massen verbringen wollen, finden in der ostbayerischen Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald genau das Richtige.
mehr erfahren
Die über 1000 m lange Höllentalklamm bildet den Abschluss des Höllentals. / Foto: © Sebastian W auf Pixabay
22.05.2024

Frische Fluchten der Zugspitz Region

Wild wie die Isar, tosend wie die Höllentalklamm oder ruhig und kristallklar wie der Badersee - die Wasserwelten der Zugspitz Region haben viele Gesichter.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Selfie vor dem Hintergrund von Heilbad Heiligenstadt, der deutschen Wanderhauptstadt 2024. / Foto: © djd/www.dwt2024.de/HVE/Eichsfeld Touristik
21.05.2024

Grenzenloses Wandervergnügen auf dem Deutscher Wandertag 2024

Heilbad Heiligenstadt und das Eichsfeld im Dreiländereck Thüringen, Niedersachsen und Hessen sind vom 19. bis 22. September 2024 Gastgeber des 122. Deutschen Wandertages des Deutschen Wanderverbandes.
mehr erfahren
Urkundenübergabe an das Romantik Hotel I Restaurant Hirsch: v.l.n.r. Sarah Reinhardt, Gerd Windhösel, Silke Windhösel, Ulrike Müller / Foto: © Mythos-Schwäbische-Alb
17.05.2024

Romantik Hotel | Restaurant Hirsch erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Das Romantik Hotel | Restaurant Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen wurde erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland zertifiziert.
mehr erfahren
Die EifelSpur „Soweit das Auge reicht“  ist Wanderweg des Jahres 2024 / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
15.05.2024

EifelSpur Soweit das Auge reicht zum beliebtesten Wanderweg 2024 gewählt

Beliebtester Wanderweg 2024 in der Nordeifel ist mit über 18% aller Stimmen die EifelSpur Soweit das Auge reicht in Mechernich.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Gruppenwanderung in Oberwiesenthal / Foto: © TVE, Dirk Rueckschloss
07.05.2024

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 im Erzgebirge unterwegs

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 laden neun geführte Touren im Erzgebirge dazu ein, die Wanderschuhe zu schnüren und die herrliche Natur im Frühling zu erkunden.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren