Unter freiem Himmel in Frankfurt am Main

Im Sommer macht eine Schiffsfahrt auf dem Main der ganzen Familie am meisten Spaß. Zusätzlich finden zahlreiche Open-Air-Veranstaltungen in Frankfurt am Main statt. Das Angebot reicht von Theatervorstellungen über Open-Air-Kinos und –Veranstaltungen. Einheimische und Besucher genießen die warmen Monate auf den Straßen und Plätzen der Stadt.

Schiffsfahrt auf dem Main
Gleich zwei Binnen-Reedereien stechen vom Eisernen Steg in Frankfurt aus zu kurzen und längeren Ausflügen in See. Je nach Wetterlage kann man an Deck oder auch im verglasten Innenbereich Platz nehmen und bei Getränken die Fahrt auf dem Main genießen.

Die Primuslinie bietet täglich 50- oder 100-minütige Schiffsrundfahrten zwischen der Gerbermühle im Osten der Stadt und Griesheim im Frankfurter Westen an. An der Gerbermühle empfiehlt es sich kurz auszusteigen und einen kleinen Snack oder ein Getränk in dem dortigen Biergarten einzunehmen oder sich auf dem Sockel des Ich-Denkmals gegenseitig zu fotografieren. Die Schiffe kommen in regelmäßigen Abständen wieder hierher und bringen den Ausflügler zurück an den Eisernen Steg. Am Ticketverkauf gibt man gern Auskunft über die genauen Fahrpläne.

Daneben bricht die KD Reederei täglich mit Ihren Schiffen zur Panoramafahrt auf. Das moderne Ausflugsschiff MS Palladium wurde 2006 gebaut und verfügt über eine Klimaanlage, ein großzügiges Freideck sowie eine Bar. Ideal geeignet ist die MS Palladium übrigens auch für Charterfahrten für 60 bis 180 Personen.

Open-Air-Veranstaltungen 2013 in Frankfurt am Main
Alljährlich betreiben unterschiedliche Veranstalter an verschiedenen Orten Open-Air-Theater. Teilweise kosten die Aufführungen keinen festen Eintritt. Die Dramatische Bühne ist Veranstalter des Freilichtfestivals 2013, welches noch bis zum 18. August im Grüneburgpark stattfindet. In diesem Jahr können sich Theaterfreunde auf 26 verschiedene Inszenierungen, darunter Klassiker wie König Lear und Faust, freuen. Der Biergarten des Freilichtfestivals versorgt täglich ab 19.00 Uhr hungrige und durstige Besucherinnen und Besucher. Bei Regen finden die Vorstellungen im Zelt statt. Vom 20. Juli bis zum 3. August veranstaltet die Dramatische Bühne in Zusammenarbeit mit der Theatergruppe Landungsbrücken Frankfurt das Kurz.Schluss-Festival im Zelt. Gezeigt werden jeden Abend ab 19.00 Uhr mehrere kurze Theaterstücke.

Stoffel, das heißt Stalburg Theater offen Luft. Vom 12. Juli bis zum 11. August 2013 wird das Open-Air-Theater zum zehnten Mal im Günthersburgpark zwischen Nordend und Bornheim stattfinden. Das Festival hat es zum größten seiner Art in Deutschland geschafft. Zwei bis drei Programmpunkte locken jährlich rund 60.000 Besucher zu den Vorstellungen. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, aber Spenden werden gern gesehen.

Vom 16. August bis 01. September 2013 findet direkt am Main, auf der Höhe der Weseler Werft, zum zwölften Mal die Sommerwerft statt. Musiker spielen auf Open-Air-Bühnen, freien Plätzen, im Beduinen- oder Theaterzelt. Daneben werden Theaterperformances sowie Singer und Songwriter inszeniert. Fröhliche und kritische Poetry-Slams verblüffen die Besucher mit Wortakrobatik. Besonders außergewöhnlich sind die Abende, an denen Silent-Kino oder Silent-Disco auf dem Programm steht und man zahlreichen Kopfhörer tragenden Gästen am Main beim Zuhören und Tanzen zusehen kann. Ergänzung finden die Veranstaltungen durch den „Flowmarkt“ und diverse kulinarische Angebote. Auch hier ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei. Ebenso wie beim Stoffel freuen sich die Veranstalter über Spenden.

Open-Air-Kinos
Zwei Veranstalter locken in diesem Jahr zum Filmgenuss unter den sommerlichen Sternenhimmel. Das katholische Kultur- und Bildungszentrum lädt vom 9. bis zum 24. August auf die Dachterrasse des Hauses am Dom zu den Kinowochen. An 16 Tagen werden jeweils um 20.30 Uhr Filme wie "Der Junge mit dem Fahrrad" von Dardenne, "Cloud Atlas" von Wachowsky/Tykwer, "Barbara" von Christian Petzold oder "Dein Weg" von Emilio Estevez und viele weitere gezeigt. Einen Blick auf die Frankfurter Hochhauskulisse gibt es inklusive.

Vom 17. bis zum 21. sowie vom 24. bis zum 27. Juli findet im Höchster Schloss die Open-Air-Kino-Veranstaltungsreihe Shorts at Moonlight statt. Kinofreunde können sich auf laue Sommernächte und Filmgenuss freuen. Gezeigt werden ausschließlich Kurzfilme, so dass nahezu jeder Besucher auf seine Kosten kommt. Das Programm wechselt von Nacht zu Nacht. Weitere Stationen des Kinofestivals sind die Städte Hofheim und Mainz. Der Festivalpass für alle 19 Vorstellungen ist für 20 Euro erhältlich.

Frankfurter Volksfeste im Sommer
Um Open-Air den Feierabend oder die Ferien zu feiern, empfiehlt sich auch ein Besuch eines der Frankfurter Volksfeste im Sommer.
Das Mainfest vom 2. bis zum 5. August startet am Freitag mit Live-Musik auf dem Römerberg. Das klassische Volksfest in der Frankfurter Innenstadt spricht mit Kinderkarussells, Fahrgeschäften, Spiel-, Verlosungs- und Schießständen die ganze Familie an. Als traditionelles Highlight gilt das Feuerwerk am Ende der Veranstaltung.

Das Apfelweinfestival vom 9. bis 18. August steht alljährlich ganz unter dem Zeichen des Lieblingsgetränks der meisten Frankfurterinnen und Frankfurter. Die Apfelweinkultur macht seit eh und je einen großen Teil des Lebensgefühls der Stadt Frankfurt am Main aus. Das bunte Rahmenprogramm bietet Folkloristisches und Mundartliches für gute Stimmung. An den teils rustikalen, teils modernen Ständen lassen sich verschiedene Sorten von Apfelwein probieren. Auch originelle Artikel rund um den Apfelwein können an den Ständen erworben werden. Wer seine eigene Apfelwein-Ausrüstung besitzen möchte, findet hier vom gerippten Ebbelwoi-Glas, über den Schoppendeckel bis hin zum Bembel allerlei, um sich die Apfelweintrinkkultur mit nach Hause zu nehmen.

Das Museumsuferfest stellt vom 23. bis zum 25. August eben jenes in den Mittelpunkt, eines der größten europäischen Kulturfestivals, das bis zu drei Millionen Besucher in seinen Bann zieht. Das Großevent steht jährlich unter einem wechselnden Motto und ist 2013 Brasilien gewidmet. Der Museumsuferfest-Button für nur vier Euro ermöglicht den Besuchern das ganze Wochenende lang den Eintritt in alle teilnehmenden Häuser. Neben Kultur- freunden kommen auch Feinschmecker und Musikfans auf ihre Kosten.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.frankfurt-tourismus.de

Quelle: Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main

Inszenierung Upside Down vom Theater Titanick / Foto: © metaorange, Luca Migliore
12.04.2024

12. Naumburger Straßentheatertage vom 10. bis 12.05.2024

Naumburgs historische Straßen und Plätze verwandeln sich vom 10. bis 12. Mai 2024 im Rahmen der Straßentheatertage in bunte Bühnen.
mehr erfahren
Der Reinhold-Forster-Erbstolln in Siegen ist ein eindrucksvolles Denkmal der regionalen Bergbaugeschichte. / Foto: © djd/Touristikverband Siegen-Wittgenstein/Achim Meurer
12.04.2024

In Siegen-Wittgenstein hat der Bergbau eine lange Geschichte

Bergbausiedlung, Wodanstollen, Stahlbergmuseum und EisenZeitReiseWeg - das ist nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die sich in Siegen-Wittgenstein für eine spannende Zeitreise in die jahrtausendealte Bergbaugeschichte bieten.
mehr erfahren
Autor Stefan Kämpfen hat die besten 246 "signs" aus fast 140.000 Fotos ausgewählt. / Foto: © Stefan Kämpfen
11.04.2024

Signs, Signs, Signs: Mit Stefan Kämpfens Buch auf eine Weltreise durch das Schilder-Universum Über

Mehr als 20 Jahre, fast 70 bereiste Länder und rund 140.000 Fotos später hat sich der Journalist und Weltenbummler Stefan Kämpfen entschieden, die 246 besten Bilder in seinem dritten Buch festzuhalten.
mehr erfahren
Die Fassade des Karlsruher Schlosses bietet eine prächtige Leinwand für die Schlosslichtspiele. / Foto: © djd/KTG Karlsruhe Tourismus/Jürgen Rösner
11.04.2024

Kultursommer 2024 in Karlsruhe

Kultur hat in Karlsruhe schon immer einen hohen Stellenwert. Doch im Sommer 2024 erobert sie auch Straßen und Plätze und macht die ganze Stadt zu einem Highlight.
mehr erfahren
Die auf der Insel Reichenau am 20. April 2024 neu eröffneten Klostergärten, die sich an mittelalterlicher Gartengestaltung orientieren, laden zu Führungen oder Entdeckungstouren auf eigene Faust ein. / Foto: © Achim Mende
11.04.2024

Ins Reich der Sinne laden die Kräuterwochen am westlichen Bodensee ein

Kräuter sind in der Region allgegenwärtig - ob als Wildkräuter, in blühenden Gärten oder in der heimischen Küche. Diesen Reichtum feiern die Kräuterwochen am westlichen Bodensee vom 11. Mai bis 16. Juni 2024.
mehr erfahren
Panoramaansicht von Rothenburg ob der Tauber / Foto: © Rothenburg Tourismus Service I W. Pfitzinger
11.04.2024

Rothenburg ob der Tauber feiert 2024 750 Jahre Reichsstadt

Am 15. Mai 1274 bestätigte König Rudolf von Habsburg Rothenburg das Privileg einer Reichsstadt. Im Jahr 2024 sind es also 750 Jahre und die Stadt Rothenburg ob der Tauber feiert dieses Jubiläum mit einem besonderen Programm.
mehr erfahren
Aussicht vom Baumwipfelpfad an der Saarschleife / Foto: © Lukas Huneke
11.04.2024

Kleines Land, große Freizeit: Zwölf Gründe für einen Besuch im Saarland

Das Saarland, das flächenmäßig kleinste Bundesland Deutschlands, überrascht mit einer Fülle von Erlebnissen, die Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber gleichermaßen begeistern.
mehr erfahren
Im Liebhabertheater Schloss Kochberg wird die Opernsatire Die Theatralischen Abentheuer aufgeführt. / Foto: © Maik Schuck
10.04.2024

Saale-Unstrut feiert den Theatersommer 2024

Von der Inszenierung wie zur Goethezeit bis zum internationalen Straßentheaterfestival: Saale-Unstrut ist im Sommer 2224 ein Mekka für Schauspielbegeisterte.
mehr erfahren
Zeitgenössische Kunst trifft traditionelles Handwerk in Bayreuth / Foto: © SUTOSUTO
10.04.2024

Bildende Kunst aus Frankreich trifft oberfränkisches Brauhandwerk in Bayreuth

Spätestens seit der Eröffnung des Liebesbier Urban Art Hotels im Jahr 2022 ist das Brauereigelände von Maisel & Friends im oberfränkischen Bayreuth ein absoluter Geheimtipp für Kunstliebhaber.
mehr erfahren
Die Ginsburg ist die Ruine einer hochmittelalterlichen Höhenburg / Foto: © TVSW | Michael Bahr
08.04.2024

Auf den Spuren der Geschichte: Ritterpfad Ginsburg

Die Ginsburg, die Ruine einer hochmittelalterlichen Höhenburg beim Hilchenbacher Stadtteil Grund, ist das ganze Jahr über ein besonderes Ausflugsziel.
mehr erfahren