Wandern ist die schönste Art, unterwegs zu sein

Wanderung zur Zöhrer Alm - Wandern ist die schönste Art, unterwegs zu sein

Mehr als 450 Kilometer beschilderte Wanderwege, von gemütlichen Spaziergängen bis zu hochalpinen Touren, führen durch den Alpenpark Karwendel und das Rofangebirge in der Region Achensee. Unter dem klaren Herbsthimmel, bei milden Temperaturen und weiter Fernsicht, lässt das Wandern Körper und Seele aufleben. Wer gerne in netter Gesellschaft wandert, kann sich einer der geführten Wanderungen anschließen, die das Posthotel Achenkirch regelmäßig für seine Gäste veranstaltet.

Wohin die Reise geht, verrät das abwechslungsreiche Wochenprogramm des Fünf-Sterne-Refugiums. Ein beliebtes Ziel ist zum Beispiel die Astenaualm, wo der weite Blick ins Zillertal und ins Unterinntal für die Mühen des rund eineinhalb Stunden dauernden Aufstiegs belohnt. Viele Menschen träumen davon, einmal einen Sonnenaufgang hoch oben in den Bergen zu erleben. Für die Gäste des Posthotels Achenkirch bleibt diese wunderbare Erfahrung kein Wunschtraum.

Der Sonne entgegen

Damit sie den gemeinsamen Aufbruch zur geführten Sonnenaufgangs-Wanderung nicht verpassen, können sich die Wanderer vom Nachtportier wecken lassen. Noch im Dunkeln geht die Fahrt mit dem Posti, dem hoteleigenen Nostalgiebus, los Richtung Zemmalm, wo die Wanderung beginnt. Der Aufstieg zur Lämpereralm auf 1.700 Meter Höhe dauert 45 Minuten, dort erwartet die Frühaufsteher das farbenprächtige Schauspiel der aufgehenden Sonne und ein köstliches Almfrühstück.

Zum Posthotel gehören zwei Bauernhöfe und vier Almen, darunter die Zöhreralm auf dem Hochunnütz, die im Sommer von Bar-Chef Hannes Gruber und seiner Frau Steffi bewirtschaftet wird. Im Sommer vertauscht Hannes den Cocktailshaker mit dem Schneebesen, um als Hüttenwirt seine Gäste mit himmlisch flaumigem Kaiserschmarrn zu beglücken. Wer es herzhaft mag, sollte die „Brettljause“ probieren: knuspriges Brot, Speck und Käse, dazu ein Glas frischer Buttermilch – einfache, ursprüngliche Genüsse und doch unvergleichlich gut. Zum Teil stammen die Produkte sogar aus der eigenen Landwirtschaft des Posthotels.

Von Schusters Rappen zum Kaiserschimmel

Etwa 90 Minuten brauchen Wanderer vom Posthotel bis zur Zöhreralm, es gibt aber auch die Möglichkeit, von Schusters Rappen auf echte Kaiserschimmel umzusatteln. Zum Gestüt des Posthotels gehören mehrere gut geschulte Lipizzaner und Haflinger, die für Reitstunden auf dem großen Freireitplatz oder in der Reithalle zur Verfügung stehen. Die Krönung eines Reiturlaubs sind Geländeritte in die Bergwelt rund um den Achensee, die in der leuchtenden Farbenpracht des Herbstes ein unvergessliches Erlebnis für Pferdefreundinnen und Reitsportfans sind. Eins mit dem Pferd und der Natur, die letzten wärmenden Sonnenstrahlen im Gesicht und vor sich den Ausblick auf den See und die Berge – so ein Tag füllt die Energiespeicher der Seele mit glücklichen Momenten.

Schöner wohnen mit der Natur

Neues Karwendel Zimmer im Posthotel Achenkirch

Von ihren Wanderungen oder Ausritten nehmen die Gäste des Posthotels viele berührende Eindrücke aus der Natur mit – und begegnen ihr im Posthotel wieder. Bei der Erneuerung der Karwendel Zimmer wurde nämlich die Natur ins Haus geholt. Materialien wie Eichenholz, Leinen, Leder, Naturstein und Glas schaffen ein behagliches Ambiente. Für die Farbgestaltung wurde eine Palette erdiger Farbtöne gewählt, die beruhigend auf das Gemüt wirken. Deko-Elemente aus Schwarzstahl setzen dazu wirkungsvolle Kontraste.

Die Wände bekamen einen natürlichen Heilerde-Putz, der das Raumklima reguliert. Die technischen Einrichtungen wie die individuell regulierbare Fußbodenheizung, die LED-Beleuchtung oder die Raum Belüftung sind einfach zu bedienen. Viel Tageslicht, große Duschen und Boxspringbetten sind weitere Elemente, die zum Wohlfühlkomfort beitragen.

Wer in den nagelneuen Karwendel Zimmern ausgiebig „probewohnen“ will, kann dies noch fast das ganze Jahr 2017 zum Kennenlernpreis tun. Vier Nächte inklusive Wohlfühlpension sind ab 736,- Euro pro Person buchbar, das Angebot gilt bis 23. Dezember 2017, bei Anreise am Sonntag, Montag oder Dienstag.

Auch die Kühe gehen zu Fuß

Beim Almabtrieb am 20. September 2017 wird die festlich geschmückte Herde von der Falkenmoosalm ins Tal zum Ampelsbacher Hof begleitet, wo anschließend bei Live-Musik, Tanz und Buffet gefeiert wird.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.posthotel.at

Quelle: MAROundPARTNER GmbH

Pilgerweg in der Region Mühlviertler Alm: der Johannesweg / Foto: © Österreich Werbung / Lukas Beck
24.05.2024

Top 10 Wanderneuigkeiten 2024 in Österreich: Die besten Wanderungen und Trails entdecken

Österreich bietet 2024 spannende Neuigkeiten für Wanderfreunde. Das Land ist ein Paradies für Naturliebhaber mit spektakulären Landschaften, gut gepflegten Wegen und innovativen Angeboten.
mehr erfahren
Die kleinen, gemütlichen Camping- und Reisemobilplätze sind von wilder Natur umgeben. / Foto: © djd/Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
22.05.2024

Naturnaher Urlaub nur einen Katzensprung entfernt

Reisemobilisten, Wohnmobilfreunde und Camper, die ihren Urlaub abseits der Massen verbringen wollen, finden in der ostbayerischen Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald genau das Richtige.
mehr erfahren
Die über 1000 m lange Höllentalklamm bildet den Abschluss des Höllentals. / Foto: © Sebastian W auf Pixabay
22.05.2024

Frische Fluchten der Zugspitz Region

Wild wie die Isar, tosend wie die Höllentalklamm oder ruhig und kristallklar wie der Badersee - die Wasserwelten der Zugspitz Region haben viele Gesichter.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Selfie vor dem Hintergrund von Heilbad Heiligenstadt, der deutschen Wanderhauptstadt 2024. / Foto: © djd/www.dwt2024.de/HVE/Eichsfeld Touristik
21.05.2024

Grenzenloses Wandervergnügen auf dem Deutscher Wandertag 2024

Heilbad Heiligenstadt und das Eichsfeld im Dreiländereck Thüringen, Niedersachsen und Hessen sind vom 19. bis 22. September 2024 Gastgeber des 122. Deutschen Wandertages des Deutschen Wanderverbandes.
mehr erfahren
Urkundenübergabe an das Romantik Hotel I Restaurant Hirsch: v.l.n.r. Sarah Reinhardt, Gerd Windhösel, Silke Windhösel, Ulrike Müller / Foto: © Mythos-Schwäbische-Alb
17.05.2024

Romantik Hotel | Restaurant Hirsch erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Das Romantik Hotel | Restaurant Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen wurde erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland zertifiziert.
mehr erfahren
Die EifelSpur „Soweit das Auge reicht“  ist Wanderweg des Jahres 2024 / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
15.05.2024

EifelSpur Soweit das Auge reicht zum beliebtesten Wanderweg 2024 gewählt

Beliebtester Wanderweg 2024 in der Nordeifel ist mit über 18% aller Stimmen die EifelSpur Soweit das Auge reicht in Mechernich.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Gruppenwanderung in Oberwiesenthal / Foto: © TVE, Dirk Rueckschloss
07.05.2024

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 im Erzgebirge unterwegs

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 laden neun geführte Touren im Erzgebirge dazu ein, die Wanderschuhe zu schnüren und die herrliche Natur im Frühling zu erkunden.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren