Wegevielfalt für Wanderer im Naturpark Altmühltal

Roßköpfleweiher bei Monheim im Altmühltal - Wegevielfalt für Wanderer im Naturpark Altmühltal

Wie aus einer anderen Zeit wirken die Häuschen mit ihren Holz- und Lehmwänden, die sich in das wogende Grün der Felder ducken. Fast erwartet man, einen keltischen Handwerker oder bajuwarischen Bauern aus der Tür treten zu sehen, auf dem Weg zur Einkorn-Ernte. Das „Lebendige Geschichtsdorf Landersdorf“ bei Thalmässing lässt mit seinen Rekonstruktionen die Stein-, Kelten- und Bajuwarenzeit lebendig werden. Und es macht die Tour auf dem elf Kilometer langen Vorgeschichtsweg, einem zertifizierten Premiumweg des Deutschen Wanderinstituts, für große und kleine Geschichtsfans besonders spannend. Diese finden im Naturpark Altmühltal eine Vielfalt an spannenden Routen. Aber auch für andere Ansprüche bietet die Region eine große Streckenauswahl. Das Angebot reicht vom kurzen Nachmittagsspaziergang über Tages- und Halbtagestouren bis hin zu mehrtägigen Mikroabenteuern.

Unterwegs tauchen die Wanderer in unterschiedlichste Themenwelten ein. In Dietfurt werden sie zu Höhlenforschern, in Monheim dagegen unternehmen sie einen Ausflug in den Wald der Zukunft. Am Themenpfad Zukunftswald Monheim wachsen nämlich bereits jetzt die Baumarten, die mit dem Klimawandel zurechtkommen und die nun gepflanzt werden sollten, um die reizvollen Mischwälder in der Region zu erhalten. Eine davon ist die Elsbeere, deren stilisiertes Blatt den Weg zu den 14 Infotafeln an der fünf Kilometer langen Strecke weist. Die Wanderung ist aber nicht nur informativ, sondern auch ein Genuss: Mit dem Wassertretbecken und dem Roßköpfleweiher bietet die Route Gelegenheiten für entspannte Pausen.

Kostenlose Urlaubskataloge für einen Urlaub im Naturpark Altmühltal alle ansehen

Naturpark Altmühltal – Gastgeberverzeichnis

Naturpark Altmühltal – Gastgeberverzeichnis

Altmühltal

Gunzenhausen am Altmühlsee - Gastgeber

Gunzenhausen am Altmühlsee

Altmühltal

Eichstätt – die vielschichtige Altmühlstadt

Eichstätt – die vielschichtige Altmühlstadt

Altmühltal

Im Naturpark Altmühltal nimmt man sich aber auch gern länger Zeit für die aktive Erholung. Vier Tage wandern, ein Tag Wellness – so entspannt kann ein Abenteuer sein! Mit dem Mikroabenteuer „Ritter, Römer & Wacholder“ lässt sich der Osten der Region auf abwechslungsreiche Art entdecken. Los geht es in Neustadt a.d. Donau, das bequem mit dem Zug zu erreichen ist. Schon die erste Etappe steckt voller Highlights: Das Kloster Weltenburg mit seiner fast 1000-jährigen Brautradition, die Fahrt mit dem Schiff durch den spektakulären Donaudurchbruch mit seinen fast senkrecht aufragenden Felswänden und schließlich der Sonnenuntergang an der Befreiungshalle hoch über Kelheim machen sie unvergesslich. Weiter geht es auf dem Altmühltal-Panoramaweg in die Drei-Burgen-Stadt Riedenburg und von dort zurück ins malerisches Essing. Die vierte Etappe verläuft teilweise auf dem Limeswanderweg. Die Rekonstruktion eines Holzwachtturms, die Seilfähre über die Donau zwischen Hienheim und Eining und schließlich Bad Gögging mit seiner bis zu den Römern zurückreichenden Bade­tradition prägen diesen Wandertag. Zum Abschluss genießt man einen Wellnesstag in der Limes-Therme in Bad Gögging.

Quelle: Tourismusverband Naturpark Altmühltal

Blick auf den Gipfel der Kampenwand / Foto: © Thomas Kujat, Chiemsee Alpenland Tourismus
02.02.2023

Verliebt sein im Chiemsee-Alpenland - eine romantische Auszeit am Valentinstag 2023

Verliebt sein im Chiemsee-Alpenland und dazu gehört Wellness, gemeinsame Abenteuer und Alpenpanorama – eine romantische Auszeit am Valentinstag.
mehr erfahren
Reklassifizierung Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland für das Gasthaus Zum Jossatal, v.l.n.r.: Stefan Ziegler (Bad Soden-Salmünster), Egon und Sabine mit Sebastian Kröckel (Gasthaus „Zum Jossatal“) Bernhard Mosbacher (Spessart Tourismus und Marketing GmbH), Die Aufnahme erfolgte im Dezember 2022. / Foto: © Spessart Tourismus und Marketing GmbH
30.01.2023

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes wird 2023 mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Gasthaus Zum Jossatal in Mernes im Spessart wurde im Dezember 2022 wird mit dem Siegel Wanderbares Deutschland rezertifiziert.
mehr erfahren
Moselschleife in Kröv / Foto: © Dominik Ketz, Mosellandtouristik GmbH
26.01.2023

Mosel Reisebroschüren neu im Jahr 2023 aufgelegt

Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, moderne Weinarchitektur und genussvolle Weinkultur erwarten die Besucher an der Mosel.
mehr erfahren
Mit Alpakas im Schwarzwald unterwegs / Foto: © Wolftal Tourismus
20.01.2023

Mit Alpakas im Schwarzwald und dem Wolftal wandern

Das Wolftal In der Nationalparkregion Schwarzwald ist gleich mit mehreren, zündenden Ideen für seine Gäste ins neue Jahr 2023 gestartet, um diese erstmals auf der Urlaubsmesse CMT zu präsentieren.
mehr erfahren
One Night Camps im Schwarzwald / Foto: © MyCabin
19.01.2023

Neuigkeiten 2023 im Wanderparadies Schwarzwald

One-Night-Camps, neue Mehrtagestour im Albtal, prämierte Genießerpfade und der Westweg als Kinofilm erwarten die Besucher im Wanderparadies Schwarzwald.
mehr erfahren
CMT 2023: Der Deutsche Wanderverband (DWV) zeichnete die Qualitätswege und Qualitätsregionen Wanderbares Deutschland aus. / Foto: © Landesmesse Stuttgart GmbH
18.01.2023

Qualitätswege und Wanderregionen auf der CMT 2023 in Stuttgart ausgezeichnet

Deutscher Wanderverband vergibt auf der CMT 2023 allein 26 Urkunden für Wanderstrecken innerhalb Baden-Württembergs.
mehr erfahren
Burgruine Altenstein in den Haßbergen / Foto: © Folker Bergmann
16.01.2023

Erkundungstour 2023 auf Burgen, Schlösser und Ruinen in den Haßbergen

Für Wanderer und Radfahrer gibt es in den Haßbergen und der Tourismusregion Coburg.Rennsteig zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten zu entdecken.
mehr erfahren
Wahl zum Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel / Foto: © Paul Meixner
10.01.2023

Wahl Wanderweg des Jahres 2023 in der Nordeifel

Die Nordeifel ist wunderbar, wanderbar mit den Wanderwegen EifelSchleifen sowie EifelSpuren – und das im Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
mehr erfahren
Weite atmen auf dem Trekkingplatz am Döbraberg / Foto: © Frankenwald Tourismus / Faltenbacher
21.12.2022

Vielfalt auf Fränkisch: Kultur, Natur und Genuss 2023 im Urlaubsland Franken

Vielfalt zeichnet das Reiseland Franken im Norden Bayerns mit seinen 16 unterschiedliche Ferienlandschaften mit seiner köstlicher Küche, Bier- und Weinspezialitäten, Sehenswürdigkeiten und lebendiger Kultur aus.
mehr erfahren
Die Burgruine Altenstein von oben gesehen / Foto: © Folker Bergmann, Haßberge Tourismus e.V.
16.12.2022

Von Burg zu Burg in den Haßberge bis ins Coburger Land

Die Haßberge bis ins Coburger Land sind als Land der Burgen, Schlösser und Ruinen bekannt und die Faltkarte Burgen erkunden & erleben ist nun neu erschienen.
mehr erfahren