Winterwandern macht Laune - Gute Laune

Wandern tut einfach gut. Nicht nur im Frühling, Sommer und Herbst, sondern ganz besonders im Winter, wenn die Tage kurz sind und der Körper nach Licht und Luft giert, um die Glückshormone, die unser Körper zum Wohlfühlen braucht, zu produzieren. Damit begegnet der Wanderer dem sogenannten Winterblues – gratis und frei von Nebenwirkungen, vorausgesetzt er bekommt die Gelegenheit dazu.

Warm einpacken und durch die frische, klare, kalte Luft laufen, ist also angesagt. Das weiß man auch am Rothaarsteig. „Das Wandern hat sich zu einem Ganzjahres-Sport entwickelt“, bringt Thomas Weber, Vorsitzender des Rothaarsteigvereins, den Trend zum Winterwandern auf den Punkt. „Immer mehr Natursportfreunde tauschen Carver, Snowboard & Co. ganz oder tageweise gegen Wanderschuhe, Schneeschuhe oder Langlaufski ein und entdecken unsere Bergwelten am Rothaarsteig hautnah, sehr individuell und absolut entspannt.“

Raubereifte Landschaften, Bilderbuchaussichten bis in den Harz und die Rhön, Schneekristalle, die in der Sonne glitzern, wie auch geheimnisvolle Momente bei Vollmond oder im Nebel belohnen ihre Entscheidung draußen, in der Stille der Winterlandschaft. Drinnen sorgen die 105 Qualitätsbetriebe Rothaarsteig – von der Jugendherberge oder Wanderhütte bis zum 5-Sterne Hotel – für den passenden Rahmen. Ideenreich, genuss- und gesundheitsorientiert inszenieren sie das Thema Wandern als Auszeit vom Alltag – und kombinieren es mit teilweise außergewöhnlichen Erlebnissen.

Erlebniswanderungen bei Tag und Nacht

Regelmäßig starten geführte Schneeschuh- und Wildwetterwanderungen. Kleine und große Entdecker erkunden -begleitet von ausgebildeten Wanderführern- den märchenhaften Winterwald. Natur- und Tierfreunde pirschen durch die Wisent-Welt Wittgenstein, um den wiederangesiedelten König der Wälder aus nächster Nähe zu beobachten. Vollmondwanderungen führen bei sternenklarem Himmel in die nächtliche Mystik der Natur ein und die Krimi-Kurzgeschichten „Mörderisches vom Rothaarsteig“ überzeugen auf gruseligen Touren mit Lesung im Dämmerwald wie auch als spannende Kamin- oder Bettlektüre.

Angebote für Tagesausflügler

Als Top-Tipp für Tagesausflügler verstehen sich die „Rothaarsteig-Spuren“. Die aktuell 7 zertifizierten Premiumwanderwege mit festem Start- und Zielpunkt stellen auf 6 bis 16 besonders reizvollen Kilometern lokale Besonderheiten links und rechts des Rothaarsteigs vor. Nach der Wanderung werden die Gäste, die sich in der kalten Jahreszeit im Rothaarsteig-Land aufhalten, zudem mit vielen bezaubernden Angeboten belohnt.: Angefangen von den zahlreichen, kleinen stilvollen Advents – und Weihnachtsmärkten in den Orten entlang des Rothaarsteigs, über gemütliche Candle-Light-Diner am Kamin bis hin zu kulinarischen Konzerten – ein Genuss für Gaumen, Augen, Ohren und Seele auf dem WEG der SINNE.

Ebenfalls einen Besuch wert sind die vielen kleinen Museen am Weg der Sinne. Sie schenken viele interessante Einblicke in kulturhistorische Themen wie Skisport, Schieferbergbau, Malerei, Pilzkunde, Stickerei, Haubergswirtschaft uvm. Darüber hinaus ein Muss für Geschichtsfreunde: eine Führung durch das Schloss der Fürstenfamilie Sayn-Wittgenstein-Berleburg – auch möglich zur WeihnachtsZeitreise 2014, dem nostalgisch pittoresken Weihnachtsmarkt im Schlosshof und der historischen Altstadt Bad Berleburgs vom 12. bis 14.12.2014.

Rothaarsteig für unter den Weihnachtsbaum

Gut zu wissen: Viele der 105 Qualitätsgastgeber Rothaarsteig bieten ihren Gästen attraktive Winterwanderangebote inklusive Mußestunden in der Sauna und individuell buchbaren Wellnessanwendungen. Ebenso möglich: Etappenwanderungen mit Gepäcktransfer und drei bis acht Übernachtungen in wechselnden Betrieben. Schöne und praktische Geschenkideen, die auf den nächsten Wanderurlaub einstimmen, sind auch im Rothaarsteig-Wanderladen www.rothaarsteig.de/wandershop zu finden.

Weitere Infos, Buchung und auch individuelle Geschenkgutscheine zum nahenden Weihnachtsfest: www.rothaarsteig.de oder Rothaarsteig e. V., Postfach 1360, 57382 Schmallenberg, Telefon: 0 180 5 - 15 45 55*, Fax: 0 180 5 – 15 45 65* (* = 14 Cent/min).

Quelle: Rothaarsteigverein e.V.

Spatenstich für das Explorer Hotel Stubaital v. links: Katja Leveringhaus (Gründerin der Explorer Hotels), Ing. Thomas Kernbichler (Projektleiter, Bodner Bau), Markus Schöpf (Bereichsleiter GU Tirol, Bodner Bau), Alexandra Eberle (Geschäftsführerin der Explorer Hotels), Andreas Gleirscher (Bürgermeister Gemeinde Neustift), Roland Volderauer (Geschäftsführer TVB Stubai) / Foto: © Explorer Hotels
23.02.2024

Nachhaltigkeit auf Erfolgskurs: Explorer Hotel entsteht im Stubaital

Auf ihren ökologischen Fußabdruck achten immer mehr Menschen auch im Urlaub. Maßstäbe für nachhaltigen Tourismus im Alpenraum setzen weiterhin die Explorer Hotels und bauen in Neustift im Stubaital ein neues Hotel.
mehr erfahren
Genießen Sie paradiesische Natur beim Radfahren / Foto: © Leonie Lorenz
23.02.2024

Bad Füssing – unvergessliche aktive Auszeit in Europas beliebtesten Thermen

Bad Füssing begeistert seine jährlich rund 1,6 Millionen Gäste mit der Kraft seines legendären Thermalwassers: Der natürliche, heilkräftige Schatz, der 56 Grad heiß aus 1.000 Metern Tiefe emporsprudelt.
mehr erfahren
Unterwegs auf dem Traumpfädchen Löfer Rabenlaypfad / Foto: © Klaus-Peter Kappest
22.02.2024

Premium-Wanderregion Traumpfade im Rhein-Mosel-Eifel-Land

Im Norden von Rheinland-Pfalz führen insgesamt 27 Rundwanderwege und 14 Spazierwanderwege zu den besonderen Plätzen der Region Rhein-Mosel-Eifel.
mehr erfahren
Burgruine Wegelnburg / Foto: © Kurt Groß
21.02.2024

Dahner Felsenland veröffentlicht neues Gastgeberverzeichnis 2024-2025

Das Dahner Felsenland, die Premium Wanderregion der Pfalz, zeigt sich gedruckt von seinen besten Seiten: Das neue Gastgeberverzeichnis für 2024/2025 ist erschienen.
mehr erfahren
Der Drago Milenario-Drachenbaum ist in Icod de los Vinos und ist angeblich 1000 Jahre alt. / Foto: © Turismo de Islas Canarias
20.02.2024

Artenvielfalt auf den Kanarischen Inseln entdecken

Angenehme Temperaturen, traumhafte Sandstrände und eine weltweit einzigartige Flora und Fauna machen die Kanarischen Inseln zu einem einzigartigen Reiseziel und einem begehrten Hotspot für die wissenschaftliche Forschung.
mehr erfahren
Radfahrer vor dem Denkmal des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Neumarkt / Foto: © Thomas Linkel
20.02.2024

Neumarkt in der Oberpfalz - ein bunter Erlebnismix

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg im Bayerischen Jura.
mehr erfahren
Blick vom Seekarkreuz / Foto: © Tourismus Lenggries, A. Greiter
20.02.2024

Sport, Spaß und Erholung im Outdoor-Paradies Lenggries

Erleben Sie Ihren Urlaub beim Wandern, Bergsteigen und Radfahren im Tölzer Land. Auch Urlaub mit der Familie wird in Lenggries ganz Groß geschrieben.
mehr erfahren
Auf dem DonAUwald-Wanderweg das blaue Band der Donau entdecken / Foto: © Thorsten Günthert
20.02.2024

Dillinger Land - eine Auszeit zwischen Donautal und Alb

Fernab von Stress und Großstadthektik genießen Sie in der einzigartigen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Donau Bewegung an der frischen Luft, intensives Naturerlebnis, innere Ruhe und Entspannung.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Hedwigsturm bei Bad Marienberg im Westerwald. / Foto: © Tourist-Information Bad Marienberg
16.02.2024

Im Westerwald ganz oben - Bad Marienberg

Bad Marienberg ist eine kleine Stadt mit großem Charme, mitten im Westerwald, und mitten durch die Innenstadt verläuft der WesterwaldSteig.
mehr erfahren