Zu Gast in der eigenen Heimat am 9. April 2017 in der Nordeifel

von links nach rechts: Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (Stadt Mechernich), Geschäftsführerin Iris Poth (Nordeifel Tourismus GmbH), Stephan Brings, Landrat Günter Rosenke (Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Nordeifel Tourismus GmbH), Peter Kern (ehemaliger Ausweichsitz der Landeszentralbank NRW – Bunker Satzvey) - Zu Gast in der eigenen Heimat am 9. April 2017 in der Nordeifel

Führungen zu vergessenen und eindrucksvollen Zeugnissen vergangener Zeiten, Kunsterlebnisse drinnen und draußen, hautnahe Begegnungen mit Wildtieren – dies und vieles mehr bietet die Nordeifel Tourismus GmbH (NeT) gemeinsam mit 24 Ausflugszielen am vierten Erlebnistag „Zu Gast in der eigenen Heimat“ am 9. April 2017 an. Zu Beginn der Osterferien sind die Nordeifelerinnen und Nordeifeler bei freiem oder um 50 Prozent ermäßigtem Eintritt zu spannenden touristischen Erlebnissen eingeladen. Auch Gäste aus der Ferne sind herzlich willkommen, müssen aber die regulären Preise zahlen. Als prominenter Pate unterstützt der bekennende Eifeler Stephan Brings, Mitglied der gleichnamigen Kölsch-Rockband, die Aktion.

„Der Erlebnistag bietet den Bürgern die Chance, Trendsetter zu sein“ so Landrat Günter Rosenke, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der NeT auf der Pressekonferenz im Ausweichsitz der Landeszentralbank NRW. „Urlaube und Ausflüge in der Heimat liegen im Trend und entsprechen dem Zeitgeist.“ Darauf ziele auch der neue Slogan der NeT: „Nah dran. Weit weg. Die Nordeifel!“. „Eine schönere Werbung als persönliche Empfehlungen, die von Herzen kommen, können wir uns nicht wünschen“, ergänzt Iris Poth, Geschäftsführerin der NeT. Denn Reiseentscheidungen würden meist aufgrund von Empfehlungen durch

Freunde, Bekannte und Verwandte getroffen. Dies gelte natürlich auch für Ausflüge in die Eifel. Bereits heute werden aus Nah und Fern über 7,4 Millionen Tagesreisen in die Nordeifel unternommen, die laut dwif zu einer enormen Wertschöpfung in Höhe von 170 Millionen Euro führen. Der Kölner Musiker Stephan Brings kennt die Eifel seit Kindertagen und es zieht ihn immer wieder hierhin zurück. „Denn he is et schön“, so Stephan Brings „Und Reisen vor der eigenen Haustür ist gelebte Nachhaltigkeit“, so Brings weiter. Über 1.500 Besucher werden am diesjährigen Erlebnistag erwartet.

Auf dem Programm des Erlebnistages stehen Führungen durch die neue Ausstellung „Wildnis(t)räume“ im Nationalpark-Zentrum Eifel, ein Besuch des Kunsthofs Greven, Burgführungen durch die Wildenburg und die Burg Langendorf, Rundgänge zum Rückriem-Stelen-Park und zu Bundesresten der Verteidigungszone West, eine Stadtführung durch Blankenheim, ein Blick hinter die Klostermauern des Salvatorianer-Klosters Steinfeld, Führungen über das historische Gelände von Vogelsang IP und durch die neue Ausstellung „Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen“. Industriegeschichte erleben heißt es im LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller und in der Dokumentation zur Geschichte von Neuhütte. Das HürtenMuseum im Romanischen Haus, das Handwebmuseum Rupperath, das Rotkreuz-Museum vogelsang ip, der Seepark Zülpich, die Grube Wohlfahrt, die Römische Kalkbrennerei Iversheim und die Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur laden zu Führungen ein. Einen Ausflug in die Zeit des kalten Krieges kann man in den Ausweichsitzen der Landeszentralbank NRW und der Landesregierung NRW machen. Familien können sich auch auf eine Junior-Ranger-Tour durch den Nationalpark Eifel, auf Begegnungen mit Wildtieren im Hochwildpark Rheinland, auf das römische Familienerlebnisprogramm im Naturzentrum Eifel, auf „Seife gießen“ in den Römerthermen Zülpich, auf die Museumsralley durch das Stadtmuseum Euskirchen und ein Familienprogramm am Swister Turm freuen. Das LVR-Freilichtmuseum Kommern und das Eifelmuseum Blankenheim laden zu einer Zeitreise ein. Nähere Informationen zum Programm können Interessierte unter www.nordeifel-tourismus.de abrufen.

Realisiert wird der Erlebnistag durch das gemeinsame Engagement der Nordeifel Tourismus GmbH, der Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele sowie den Sponsoren Kreissparkasse Euskirchen und Regionalverkehr Köln GmbH.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.nordeifel-tourismus.de

Quelle: Nordeifel Tourismus GmbH

Stadtgrabenfest 2018 / Foto: © Anna Meurer
20.02.2024

Lessingstadt Wolfenbüttel: Jetzt Städtetour 2024 planen

Die Lessingstadt Wolfenbüttel ist ein echter Geheimtipp für alle, die 2024 eine Städtereise abseits der großen Metropolen wie Berlin oder Hamburg unternehmen möchten.
mehr erfahren
Der Frühling am Bodensee erweckt auch bei Radfahrern und Wanderern die Lebensgeister. / Foto: © djd/Echt Bodensee/Florian Trykowski
20.02.2024

Blütenmeer am Bodensee - der Frühlingszauber hat 2024 begonnen

Das milde Klima rund um den Bodensee verwandelt die Kirsch- und Apfelbäume spätestens im April in ein rosa-weißes Meer.
mehr erfahren
Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Schweinfurter Altstadt. / Foto: © Frank auf Pixabay
19.02.2024

Interessante Themen-Führungen im März 2024 in Schweinfurt Stadt und Land

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im März 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Gästeführungen ein. Eine Übersicht stellen wir Ihnen vor.
mehr erfahren
Sorgt seit 1924 für Strom: Das Walchenseekraftwerk am Kochelsee. / Foto: © Tourist Information Kochel a. See, Thomas Kujat
19.02.2024

100 Jahre Walchenseekraftwerk

100 Jahre und kein bisschen müde: Am 26. Januar 1924 ging das imposante Walchenseekraftwerk ans Netz. Im Jubiläumsjahr wird es mit Vorträgen, Sonderausstellungen, zwei Tagen der offenen Tür und Konzerten gebührend gefeiert.
mehr erfahren
Badewannenmeister / Foto: © Teun de Wijs
19.02.2024

Vom Badewannenmeister bis zum Mittelalterhafen - LEGO®-Fanausstellung phaenoBricks mit einmaligen Unikaten

Wie daraus ein mittelalterlicher Hafen oder eine Filmszene aus Harry Potter und vieles mehr entsteht, davon können sich die Besucher der LEGO® Fan-Ausstellung phaenoBRICKS in Wolfsburg überzeugen.
mehr erfahren
Neu erschienen: die Broschüre Leipzig und Region barrierefrei erleben / Foto: © Elli Flint
16.02.2024

Leipzig und Region barrierefrei erleben

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Leipzig und der Region bieten vielfältige Angebote für einen barrierefreien Besuch und die neue Broschüre Leipzig und Region barrierefrei erleben dient als erste Inspiration für einen Besuch.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Der Frühling verzaubert das Landschaft in der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer. / Foto: © Rhein-Voreifel Touristik e.V.
16.02.2024

Der Frühling lockt 2024 in die Region Rhein-Voreifel

Der Frühling verwandelt die Landschaft der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer und lässt die Herzen der Menschen höher schlagen.
mehr erfahren
Chiemgau: Winter in der Natur / Foto: © Chiemgau GmbH Tourismus
15.02.2024

Winterliche Erlebnisse & Genuss im Chiemgau

Der Winter 2024 im Chiemgau hält eine Reihe von spannenden und genussvollen Veranstaltungen bereit - mit Fondue, Alpakas oder einem mysteriösen Mordfall.
mehr erfahren
Passionsspiele Bad Soden-Salmünster / Foto: © Passionsspiele Salmünster e.V.
15.02.2024

Franken ist Vielfalt - 7 kulturelle Highlights im Frühling 2024

Sieben Veranstaltungshighlights im Frühjahr 2024 in der Urlaubsregion Franken stellt die Redaktion von Tambiente vor.
mehr erfahren