Glanzvolle Zeitreisen 2023 ins Rokoko im fränkischen Ansbach

Markgräfin Friederike Luise empfängt in ihrer Residenz in Ansbach. - Glanzvolle Zeitreisen 2023 ins Rokoko im fränkischen Ansbach

Reifröcke rascheln, eine helle Fanfare ertönt, Gaukler und Fechter halten inne: Markgräfin Friederike Luise zieht ins Residenzschloss ein, gefolgt von ihren galanten Hofdamen mit gepuderten Perücken und prächtigen Roben... Auf Schritt und Tritt begegnet man in Ansbach den Spuren der Hohenzollern, die hier fast 500 Jahre lang herrschten. In der Blütezeit des Rokoko im 18. Jahrhundert ließen sie die markgräfliche Residenz so reich und ungewöhnlich ausstatten, dass ihr Stil als „Ansbacher Rokoko“ bekannt wurde. Nicht weniger als 27 Prunkräume sind in ihrer ursprünglichen Pracht erhalten, darunter der zweigeschossige Festsaal mit kostbaren Deckenfresken, das Spiegelkabinett mit einer Sammlung Meißner Porzellane und der Kachelsaal mit Ansbacher Fayencen. Beim Gang durch diese prunkvollen Raumfluchten meint man, die Polonaise der Hofdamen müsse gerade erst vorübergezogen sein.

Rokoko-Festspiele und Kostümführungen

Bei den Ansbacher Rokoko-Festspielen werden höfische Tänze aufgeführt. - Rokoko-Festspiele und Kostümführungen

Im nahe gelegenen Hofgarten setzt sich die Zeitreise fort: Wie zu Zeiten der Markgrafen kann man hier im Sommer Zitronen-, Pomeranzen-, Oliven-, Pistazien- und Lorbeerbäume bewundern. Im Zentrum des französisch-barocken Gartens thront die schlossartige Orangerie, in der einst die exotischen Pflanzen überwinterten und die heute als Restaurant, Café und Konzertsaal genutzt wird. Die kleine Stadt Ansbach, rund 40 Kilometer südwestlich von Nürnberg gelegen, feiert ihr großes historisches Erbe zu allen Jahreszeiten. Unbestrittener Höhepunkt aller Veranstaltungen und spätbarocken Vergnügungen sind jedoch die Rokoko-Festspiele, die in diesem Jahr vom 29. Juni bis 2. Juli 2023 stattfinden. Unter www.ansbach.de gibt es Prospekte zum Bestellen oder Herunterladen, Stadt-, Schloss- und Kostümführungen sowie digitale Rundgänge für eine individuelle Sightseeingtour durch die imposanten historischen Kulissen.

Barocke Altstadt und Markgrafenmuseum

In den Gassen der Altstadt geht die Zeitreise weiter. - Barocke Altstadt und Markgrafenmuseum

Das Erbe der Fürsten von Hohenzollern ist auch in der Ansbacher Altstadt spürbar: Prunkvolle Beamtenhäuser, stattliche Bürgerhäuser und Gästepaläste zeugen von der repräsentativen Bedeutung der Stadt in ihrer Zeit. Daneben lassen sich trutzige Bauten aus dem Mittelalter, verwinkelte Fachwerkgassen und lauschige Innenhöfe entdecken. Ein Stück der begehbaren Stadtmauer gehört heute zum Markgrafenmuseum, das die Geschichte Ansbachs modern inszeniert: Ein chronologischer Rundgang führt in die Zeit der Hohenzollern. Schwerpunkte bilden die Porzellankunst der Ansbacher Fayencemanufaktur und die Werke der Hofmaler. Das gesamte Erdgeschoss ist Kaspar Hauser gewidmet, dem rätselhaften Findling und so genannten „Kind Europas“, das in Ansbach begraben wurde.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Ansbach erleben – Info & Stadtplan

Ansbach erleben – Info & Stadtplan der Hohenzollernresidenz im Romantischen Franken

Franken | Bayern | Deutschland

Ansbach, Regierungshauptstadt Mittelfrankens und ehemalige Residenz der Markgrafen von Brandenburg-Ansbach, blickt auf eine über 1250-jährige wechselvolle Geschichte zurück. Die heute 40.000 Einwohner zählende Stadt liegt an der historischen Burgenstraße und grenzt an den waldreichen Naturpark Frankenhöhe. Eine Sonderstellung unter den fränkischen Städten nimmt Ansbach mit seinem Reichtum an historischen Sehenswürdigkeiten und Schätzen ein. Beeindruckende Baudenkmäler wie die Hofkanzlei, die Kirchen St. Johannis und St. Gumbertus, die Residenz mit ihren 27 Prunkräumen und die prachtvolle Orangerie im Hofgarten zeugen von der glanzvollen Vergangenheit der ehemaligen Residenzstadt.

Quelle: Stadt Ansbach - Referat 5 für Kultur und Tourismus c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG

In der Markgräflichen Residenz arbeitete Simon Marius als Hofastronom. / Foto: © djd/Stadt Ansbach/Florian Trykowski
21.02.2024

Auf den Spuren von Simon Marius in Ansbach, dem Konkurrenten von Galileo Galilei

Zum 400. Todestag feiert Ansbach ein großes Jubiläumsjahr. Zu erleben sind Ausstellungen über die Astronomie früher und heute, Konzerte, Lesungen und eine Kindererlebnisführung als poetische Reise zu den Sternen.
mehr erfahren
Stadtgrabenfest 2018 / Foto: © Anna Meurer
20.02.2024

Lessingstadt Wolfenbüttel: Jetzt Städtetour 2024 planen

Die Lessingstadt Wolfenbüttel ist ein echter Geheimtipp für alle, die 2024 eine Städtereise abseits der großen Metropolen wie Berlin oder Hamburg unternehmen möchten.
mehr erfahren
Der Frühling am Bodensee erweckt auch bei Radfahrern und Wanderern die Lebensgeister. / Foto: © djd/Echt Bodensee/Florian Trykowski
20.02.2024

Blütenmeer am Bodensee - der Frühlingszauber hat 2024 begonnen

Das milde Klima rund um den Bodensee verwandelt die Kirsch- und Apfelbäume spätestens im April in ein rosa-weißes Meer.
mehr erfahren
Begleiten Sie den Nachtwächter auf seinem abendlichen Rundgang durch die Schweinfurter Altstadt. / Foto: © Frank auf Pixabay
19.02.2024

Interessante Themen-Führungen im März 2024 in Schweinfurt Stadt und Land

Die Tourist-Information Schweinfurt 360° lädt auch im März 2024 zu vielen interessanten öffentlichen Gästeführungen ein. Eine Übersicht stellen wir Ihnen vor.
mehr erfahren
Sorgt seit 1924 für Strom: Das Walchenseekraftwerk am Kochelsee. / Foto: © Tourist Information Kochel a. See, Thomas Kujat
19.02.2024

100 Jahre Walchenseekraftwerk

100 Jahre und kein bisschen müde: Am 26. Januar 1924 ging das imposante Walchenseekraftwerk ans Netz. Im Jubiläumsjahr wird es mit Vorträgen, Sonderausstellungen, zwei Tagen der offenen Tür und Konzerten gebührend gefeiert.
mehr erfahren
Badewannenmeister / Foto: © Teun de Wijs
19.02.2024

Vom Badewannenmeister bis zum Mittelalterhafen - LEGO®-Fanausstellung phaenoBricks mit einmaligen Unikaten

Wie daraus ein mittelalterlicher Hafen oder eine Filmszene aus Harry Potter und vieles mehr entsteht, davon können sich die Besucher der LEGO® Fan-Ausstellung phaenoBRICKS in Wolfsburg überzeugen.
mehr erfahren
Neu erschienen: die Broschüre Leipzig und Region barrierefrei erleben / Foto: © Elli Flint
16.02.2024

Leipzig und Region barrierefrei erleben

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Leipzig und der Region bieten vielfältige Angebote für einen barrierefreien Besuch und die neue Broschüre Leipzig und Region barrierefrei erleben dient als erste Inspiration für einen Besuch.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Der Frühling verzaubert das Landschaft in der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer. / Foto: © Rhein-Voreifel Touristik e.V.
16.02.2024

Der Frühling lockt 2024 in die Region Rhein-Voreifel

Der Frühling verwandelt die Landschaft der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer und lässt die Herzen der Menschen höher schlagen.
mehr erfahren
Chiemgau: Winter in der Natur / Foto: © Chiemgau GmbH Tourismus
15.02.2024

Winterliche Erlebnisse & Genuss im Chiemgau

Der Winter 2024 im Chiemgau hält eine Reihe von spannenden und genussvollen Veranstaltungen bereit - mit Fondue, Alpakas oder einem mysteriösen Mordfall.
mehr erfahren