Premiere des BergparkLeuchtens vom 29.09. bis 3.10.2023

Beleuchtete Wasserspiele in Kassel - Premiere des BergparkLeuchtens vom 29.09. bis 3.10.2023

Internationales Lichtkunst-Festival in Kassel

In diesem Spätsommer ist es endlich soweit: Vom 29. September bis 3. Oktober 2023 findet zum ersten Mal das BergparkLeuchten in Kassel statt. An fünf Abenden verwandelt sich das UNESCO-Welterbe dann in eine zauberhaft illuminierte Traumlandschaft mit internationalen Lichtkunstinstallationen und Videoprojektionen, einer prächtigen Neuinszenierung der beleuchteten Wasserspiele sowie einem stimmungsvollen Rahmenprogramm.

„Der Bergpark erfreut sich als Erlebnis- und Erholungsraum großer Beliebtheit. Vor zehn Jahren hat ihn das Welterbekomitee der UNESCO mit dem Titel 'Kultur- und Naturerbe der Menschheit' geadelt. Das verpflichtet zum sorgsamen Umgang und sorgt zugleich für eine hohe touristische Attraktivität. Seit jeher strahlen Herkules und Bergpark weit über die Grenzen Kassels hinaus, im Jubiläumsjahr werden sie erstmals in einem besonderen Licht erstrahlen“, freut sich Kassels Oberbürgermeister Dr. Sven Schöller auf die Veranstaltung.

Herkules trifft Neptun

Auch Herkules, das weithin sichtbare Wahrzeichen Kassels, spielt bei der Premiere des neuen Veranstaltungsformats eine wichtige Rolle: Gemeinsam mit Neptun, dem Gott des Wassers, wird er sich auf den Weg machen, um aktiv etwas gegen die zunehmende Verschmutzung der Weltmeere zu unternehmen. Eine fantastische Geschichte, die das BergparkLeuchten in einer stimmungsvollen Inszenierung erlebbar macht.

Internationales Lichtkunst-Festival in Kassel: BergparkLeuchten 2023

Stimmungsvolle Inszenierung zwischen Herkules und Burg

Die Inszenierung bezieht das gesamte Areal vom Herkules bis zum Schloss mit ein - von bewegten Lichtprojektionen am Herkules über einen Lichtkunstparcours auf dem Weg ins Tal bis hin zu Wasser- und Videoprojektionen auf Schlossebene: Im Fontänenteich wird der Meeresgott auf einer rund 200 Quadratmeter großen Wasserwand in einer eindrucksvollen Projektion lebendig, während auf der Schlossfassade ein großformatiges Videomapping zu sehen ist, das ebenfalls thematisch auf die Geschichte abgestimmt ist.

Beleuchtete Wasserspiele mit neuer, energiesparender Technik

Natürlich dürfen bei diesem Spektakel auch die beleuchteten Wasserspiele nicht fehlen: Sie sind am Samstag (30.9.2023) und Montag (2.10.2023) in einer neuen, farbenfrohen Lichtinszenierung zu sehen. Dabei fließt das kühle Nass von den Kaskaden talwärts über die Teufelsbrücke und das Aquädukt, um schließlich im Teich vor dem Schloss zu einer über 50 Meter hohen Fontäne aufzusteigen.

Dabei kommen ausnahmslos energiesparende LED-Technik, hocheffiziente Scheinwerfer und Laser mit energiesparender Phosphortechnik zum Einsatz. Die beteiligten Wasserspielstationen werden zudem in den Abendstunden durchgehend beleuchtet. Auch bei der neuen, sicherheitsrelevanten Orientierungsbeleuchtung setzt Kassel Marketing auf LED-Technik.

Stimmungsvolle Inszenierung des Aquädukt

Lichtkunst von internationalen Künstlern

Ein zentrales Element des BergparkLeuchtens sind die Lichtkunstwerke, die auf einem stimmungsvoll illuminierten Parcours zwischen Herkules und Schloss präsentiert werden. Viele von ihnen sind aus Plastikmüll entstanden - passend zur Geschichte „Herkules trifft Neptun“, die sich mit der Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll beschäftigt. Das Spektrum reicht von riesigen, im Dunkeln leuchtenden Pusteblumen aus recycelten Wasserflaschen über traumhaft beleuchtete Schmetterlinge bis hin zu bunten, solarbetriebenen Miniflößen, die auf dem Wasser zu schweben scheinen.

Mit der Illumination des Herkules, der imposanten Wasserprojektion im Fontänenteich und dem Videomapping auf der Schlossfassade hat das Künstlerkollektiv DMC zudem eine beeindruckende multimediale Inszenierung geschaffen. Sie lässt die Geschichte der beiden göttlichen Helden in großformatigen Videos und Animationen lebendig werden.

„Der sorgsame Umgang mit Energie bleibt ein Gebot unserer Zeit“, betont Kassels Umweltdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender der Kassel Marketing, Christof Nolda. „Umso erfreulicher ist es, dass sich das Bewusstsein für Nachhaltigkeit auch in der Gestaltung der Bergparkleuchten widerspiegelt. Ich freue mich auf die Premiere dieses neuen, für Kassel touristisch wichtigen Veranstaltungsformats, das Kunst- und Kulturgenuss mit modernster Technik verbindet“.

Beleuchtete Wasserspiele

Rahmenprogramm

Jeweils ab 17.00 Uhr können die Besucher*innen zudem ein musikalisches Rahmenprogramm genießen: So wird am Ballhaus stimmungsvolle Live-Musik zu hören sein, lokale DJs und Singer-Songwriter sorgen mit entspannten Beats und Klängen für Unterhaltung. Auch kulinarisch ist für Abwechslung gesorgt: Rund um das Bowling Green und am Ballhaus werden ausgesuchte Köstlichkeiten serviert. Außerdem stehen spannende Führungen auf dem Programm.

„Mit den BergparkLeuchten haben wir ein Gesamterlebnis geschaffen, das die Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Welterbes im wahrsten Sinne des Wortes neu in Szene setzt“, so Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. „Gleichzeitig erscheinen sie durch die erstmals präsentierten Lichtkunstwerke in einem völlig neuen Licht - ein Konzept, das ideal zu Kassel als weltweit renommiertem Kunststandort passt“, so Bilo weiter. „Ein spektakuläres neues Veranstaltungsformat also, mit dem wir nicht nur Besucher*innen aus Kassel und der Region begeistern möchten. Denn auch Kulturtourist*innen bieten wir mit diesem fünftägigen Veranstaltungsformat ein reizvolles Gesamtpaket“.

Bequem hin und zurück ...

Da am Bergpark Wilhelmshöhe nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung steht, empfiehlt Kassel Marketing eine komfortable und umweltfreundliche Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln - zum Beispiel mit dem Deutschlandticket des NVV oder dem MultiTicket der KVG, mit denen man bequem und umweltfreundlich in Kassel unterwegs ist.

Alle Informationen und das komplette Programm gibt es im Internet unter www.bergparkleuchten.de.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Kassel – Erlebnisguide

Kassel – Erlebnisguide

Städte Hessen | Hessen | Deutschland

Freuen Sie sich auf eine pulsierende Stadt, die zu den grünsten in Deutschland zählt, bereits zweimal mit einem Welterbe‐Titel der UNESCO geadelt wurde und mit ihrem historischen Erbe genauso begeistert wie mit zeitgenössischer Kunst, märchenhafter Romantik und regionalen Genüssen - freuen Sie sich auf Kassel.

Quelle: Kassel Marketing GmbH

Inszenierung Upside Down vom Theater Titanick / Foto: © metaorange, Luca Migliore
12.04.2024

12. Naumburger Straßentheatertage vom 10. bis 12.05.2024

Naumburgs historische Straßen und Plätze verwandeln sich vom 10. bis 12. Mai 2024 im Rahmen der Straßentheatertage in bunte Bühnen.
mehr erfahren
Der Reinhold-Forster-Erbstolln in Siegen ist ein eindrucksvolles Denkmal der regionalen Bergbaugeschichte. / Foto: © djd/Touristikverband Siegen-Wittgenstein/Achim Meurer
12.04.2024

In Siegen-Wittgenstein hat der Bergbau eine lange Geschichte

Bergbausiedlung, Wodanstollen, Stahlbergmuseum und EisenZeitReiseWeg - das ist nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die sich in Siegen-Wittgenstein für eine spannende Zeitreise in die jahrtausendealte Bergbaugeschichte bieten.
mehr erfahren
Autor Stefan Kämpfen hat die besten 246 "signs" aus fast 140.000 Fotos ausgewählt. / Foto: © Stefan Kämpfen
11.04.2024

Signs, Signs, Signs: Mit Stefan Kämpfens Buch auf eine Weltreise durch das Schilder-Universum Über

Mehr als 20 Jahre, fast 70 bereiste Länder und rund 140.000 Fotos später hat sich der Journalist und Weltenbummler Stefan Kämpfen entschieden, die 246 besten Bilder in seinem dritten Buch festzuhalten.
mehr erfahren
Die Fassade des Karlsruher Schlosses bietet eine prächtige Leinwand für die Schlosslichtspiele. / Foto: © djd/KTG Karlsruhe Tourismus/Jürgen Rösner
11.04.2024

Kultursommer 2024 in Karlsruhe

Kultur hat in Karlsruhe schon immer einen hohen Stellenwert. Doch im Sommer 2024 erobert sie auch Straßen und Plätze und macht die ganze Stadt zu einem Highlight.
mehr erfahren
Die auf der Insel Reichenau am 20. April 2024 neu eröffneten Klostergärten, die sich an mittelalterlicher Gartengestaltung orientieren, laden zu Führungen oder Entdeckungstouren auf eigene Faust ein. / Foto: © Achim Mende
11.04.2024

Ins Reich der Sinne laden die Kräuterwochen am westlichen Bodensee ein

Kräuter sind in der Region allgegenwärtig - ob als Wildkräuter, in blühenden Gärten oder in der heimischen Küche. Diesen Reichtum feiern die Kräuterwochen am westlichen Bodensee vom 11. Mai bis 16. Juni 2024.
mehr erfahren
Panoramaansicht von Rothenburg ob der Tauber / Foto: © Rothenburg Tourismus Service I W. Pfitzinger
11.04.2024

Rothenburg ob der Tauber feiert 2024 750 Jahre Reichsstadt

Am 15. Mai 1274 bestätigte König Rudolf von Habsburg Rothenburg das Privileg einer Reichsstadt. Im Jahr 2024 sind es also 750 Jahre und die Stadt Rothenburg ob der Tauber feiert dieses Jubiläum mit einem besonderen Programm.
mehr erfahren
Aussicht vom Baumwipfelpfad an der Saarschleife / Foto: © Lukas Huneke
11.04.2024

Kleines Land, große Freizeit: Zwölf Gründe für einen Besuch im Saarland

Das Saarland, das flächenmäßig kleinste Bundesland Deutschlands, überrascht mit einer Fülle von Erlebnissen, die Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber gleichermaßen begeistern.
mehr erfahren
Im Liebhabertheater Schloss Kochberg wird die Opernsatire Die Theatralischen Abentheuer aufgeführt. / Foto: © Maik Schuck
10.04.2024

Saale-Unstrut feiert den Theatersommer 2024

Von der Inszenierung wie zur Goethezeit bis zum internationalen Straßentheaterfestival: Saale-Unstrut ist im Sommer 2224 ein Mekka für Schauspielbegeisterte.
mehr erfahren
Zeitgenössische Kunst trifft traditionelles Handwerk in Bayreuth / Foto: © SUTOSUTO
10.04.2024

Bildende Kunst aus Frankreich trifft oberfränkisches Brauhandwerk in Bayreuth

Spätestens seit der Eröffnung des Liebesbier Urban Art Hotels im Jahr 2022 ist das Brauereigelände von Maisel & Friends im oberfränkischen Bayreuth ein absoluter Geheimtipp für Kunstliebhaber.
mehr erfahren
Die Ginsburg ist die Ruine einer hochmittelalterlichen Höhenburg / Foto: © TVSW | Michael Bahr
08.04.2024

Auf den Spuren der Geschichte: Ritterpfad Ginsburg

Die Ginsburg, die Ruine einer hochmittelalterlichen Höhenburg beim Hilchenbacher Stadtteil Grund, ist das ganze Jahr über ein besonderes Ausflugsziel.
mehr erfahren