Simon Marius: Ein Stern am Astronomiehimmel – 400 Jahre seit seinem Tod

Jubiläumsjahr Simon Marius - Simon Marius: Ein Stern am Astronomiehimmel – 400 Jahre seit seinem Tod

Neue Beiträge sofort lesen? Folgen Sie dem Tambiente Urlaubsmagazin bei Google News.


Im Jahr 2024 feiert Franken ein galaktisches Jubiläum: Anlässlich des 400. Todestages des fränkischen Hofastronomen Simon Marius (1573 bis 1624) finden im Urlaubsland Franken zahlreiche Vorträge, Ausstellungen und Aktionen statt. Eröffnet wird das Themenjahr mit Auftaktveranstaltungen in Nürnberg, Ansbach und Gunzenhausen, den ehemaligen Wirkungsstätten von Simon Marius. Anschließend stellen spezielle Vortragsreihen und Führungen den Astronomen und seine Zeit vor. Sternenbeobachter freuen sich zudem über die „Simon-Marius-Pop-up-Sternwarte“, wo sie einen Blick auf weit entfernte Himmelskörper werfen können. Simon Marius entdeckte im Januar 1610 unabhängig von Galileo Galilei die vier großen Monde des Jupiter. Diese Entdeckung bewies, dass sich nicht alle Himmelskörper um die Erde drehen. Marius ebnete damit den Weg zum heliozentrischen Weltbild.

Diese Visiualisierung enthält die vier größten Monde des Jupiters, die als Galilei-Satelliten bekannt sind. Die Galilei-Satelliten wurden erstmals 1610 von dem italienischen Astronomen Galileo Galilei gesehen. Von links nach rechts, in der Reihenfolge der zunehmenden Entfernung vom Jupiter, ist Io am nächsten, gefolgt von Europa, Ganymed und Callisto.

Wer war Simon Marius?

Simon Marius, geboren 1573 in Gunzenhausen, war ein Pionier der Himmelsbeobachtung, bekannt für seine fast zeitgleiche Entdeckung der Jupitermonde mit Galileo Galilei im frühen 17. Jahrhundert. Sein Beitrag zur Astronomie ist unbestritten, auch wenn er zu Lebzeiten nicht immer die Anerkennung erhielt, die er verdiente. Marius' Arbeiten waren in Franken zentriert, wo er in Städten wie Nürnberg und Ansbach wirkte.

Feierlichkeiten in Franken

Dieses Jahr erweckt Franken die Geschichte von Simon Marius wieder zum Leben. In Nürnberg, Ansbach und Gunzenhausen – den Städten, die eng mit Marius verbunden sind – finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Nürnberg: Hier können Besucher an geführten Astronomietouren teilnehmen und Vorträge über Marius' Einfluss auf die moderne Astronomie hören.

Ansbach: In Ansbach findet eine spezielle Ausstellung statt, die Originaldokumente und Instrumente von Simon Marius zeigt.

Gunzenhausen: Marius' Geburtsstadt bietet eine historische Reise durch sein Leben und Wirken, mit interaktiven Stationen, die besonders für Familien geeignet sind.

Kostenlose Kataloge für Deinen nächsten Urlaub

Wähle aus Hunderten von Katalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Urlaubsziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Alle ansehen

Entdecken Sie Franken

Neben den Veranstaltungen zu Ehren von Simon Marius bietet Franken eine Fülle von Sehenswürdigkeiten. Historische Burgen, lebhafte Märkte und traditionelle fränkische Küche erwarten die Besucher. Unterkunftsmöglichkeiten reichen von gemütlichen Pensionen bis zu luxuriösen Hotels.

Warum Simon Marius wichtig ist

Der 400. Todestag von Simon Marius ist nicht nur eine Gelegenheit, seine Errungenschaften zu feiern, sondern auch, um die Bedeutung der Astronomie und der wissenschaftlichen Neugier zu würdigen. Die Veranstaltungen in Franken bieten eine einzigartige Gelegenheit, in die Welt eines Mannes einzutauchen, der den Himmel ein wenig näher an die Erde brachte.

Besuchen Sie Franken

Wir laden Sie herzlich ein, sich an den Feierlichkeiten zu Simon Marius' 400. Todestag zu beteiligen. Entdecken Sie die historischen Städte Franken, erleben Sie die Welt der Astronomie und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre dieser besonderen Gedenkveranstaltungen.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: Redaktion Tambiente, Torsten Commotio

Donutboot auf dem Neckar in Heilbronn. / Foto: © Neckarboot GmbH & Co. KG
17.06.2024

In den wasserreichen Städten des Südens feiern und genießen

Wer in Baden-Württemberg eine Städtereise plant, hat die Qual der Wahl: Urbanes Flair oder historischer Charme, moderne Architektur oder traditionelles Fachwerk, bunte Streetart oder uralte Eiszeitkunst.
mehr erfahren
Residenzstadt Eichstätt - ein Ensemble aus italienischem Flair und barocken Prachtbauten / Foto: © -Rita-👩‍🍳 und 📷 mit ❤ auf Pixabay
13.06.2024

Residenzstadt Eichstätt - ein Ensemble aus italienischem Flair und barocken Prachtbauten

Mitten im Zentrum des Naturparks Altmühltal liegt die barocke Residenzstadt Eichstätt. Durch ihre kunstvoll gestalteten Plätze und kleinen Gassen bringt sie italienisches Flair in die Urlaubsregion.
mehr erfahren
Spaziergang im Hofgarten mit Personen / Foto: © Mikhail Butovskiy
13.06.2024

Der perfekte Mädelstrip nach Bayreuth

Ob Konzerte, Shopping in kleinen Boutiquen, Wellness oder kulinarische Genüsse - eine der schönsten Städte Deutschlands verspricht unvergessliche Tage. Fünf spannende Erlebnisse in Bayreuth für den perfekten Girlstrip.
mehr erfahren
Nordeifel Mordeifel 2024: Krimifestival vom 31. August bis zum 8. September in und um den Nationalpark Eifel / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
13.06.2024

Krimifestival Nordeifel Mordeifel vom 31. August bis zum 8. September 2024

17 Veranstaltungen an neun Festivaltagen: das Krimifestival Nordeifel Mordeifel 2024 findet vom 31. August bis zum 8. September in und um den Nationalpark Eifel statt.
mehr erfahren
Der Chiemsee ist wunderschön gelegen vor den Chiemgauer Bergen / Foto: © 🌼Christel🌼 auf Pixabay
13.06.2024

Traumhafte Rückzugsorte: Entspannung und Genuss an den schönsten Seen Deutschlands

Drei erstklassige Hotels in Deutschland bieten Erholungssuchenden, eingebettet in die atemberaubende Schönheit der Seen, ideale Rückzugsorte und verbinden Naturerlebnis mit kulinarischen Genüssen.
mehr erfahren
Herzschaukel auf dem Goethe-Erlebnissweg / Foto: © Mario Hochhaus I Weimarer Land Tourismus
13.06.2024

Weimarer Land: Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer

Im Herzen Thüringens liegt das Weimarer Land. Es ist eine der vielfältigsten Regionen des Freistaates und ein Sehnsuchtsort für Träumer, Denker und Genießer.
mehr erfahren
Wattener Lizum Außermelang Alm / Foto: © hall-wattens.at
12.06.2024

Region Hall-Wattens: Vom Almkäse zum Haubenkoch

Die Region Hall-Wattens im Herzen Tirols ist klein, aber fein. Vor allem kulinarisch: Denn hier wird regionale Qualität mit internationaler Spitzengastronomie kombiniert.
mehr erfahren
Schimpansengruppe mit Beschäftigungsmaterialen auf der Außenanlage von Pongoland. / Foto: © Zoo Leipzig
11.06.2024

Vielfältigkeit zu den Entdeckertagen Affen am 15. und 16. Juni 2024 im Zoo Leipzig

Ob Krallenaffen, Menschenaffen oder Lemuren - die Ordnung der Herrentiere ist vielfältig und diese Vielfalt wird während der Entdeckertage Affen am 15. und 16. Juni 2024 mit insgesamt 18 Affenarten im Zoo Leipzig anschaulich unter Beweis gestellt
mehr erfahren
Zwischen See und Vulkanen wird in diesem Jahr Geschichte lebendig. Über 30 Persönlichkeiten aus dem Mittelalter plaudern während des Jubiläumsjahrs „1300 Jahre Reichenau“ am westlichen Bodensee aus ihrem Leben. Als Silhouetten sind sie an den verschiedensten Orten platziert. Im Bild: Die Weinbäuerin Änlin aus dem Hegau. / Foto: © REGIO e.V.
10.06.2024

Am westlichen Bodensee wird das Mittelalter lebendig

Über 30 Persönlichkeiten aus dem Mittelalter erzählen im Jubiläumsjahr 1300 Jahre Reichenau am westlichen Bodensee anschaulich aus ihrem Leben.
mehr erfahren
In Köln ist Kicken Kult / Foto: © Michal Jarmoluk auf Pixabay
10.06.2024

Fußballvernarrte Rheinmetropole: In Köln ist Kicken Kult

Der Ball rollt wieder: In wenigen Tagen beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft und langsam aber sicher steigt die Vorfreude in der Bundesrepublik. Auch in Köln - insgesamt fünf Spiele finden in der Domstadt statt.
mehr erfahren