Strecken für Downhill-Biker, Renn-Radler und E-Bike-Liebhaber

Das SalzburgerLand ist unbestritten das Radler-Land schlechthin. Rund 7.000 Kilometer bestens ausgeschilderte Rad- und Mountainbikewege, vier Bike-Parks, herausfordernde Rennradstrecken, landschaftlich grandiose Mehrtages-Radtouren und international bekannte Veranstaltungen tragen zum Ruf des SalzburgerLandes als Rad-Destination Nummer Eins bei.

Radwanderwege-Klassiker für Genießer

Tauernradweg: Die perfekte Runde durch das SalzburgerLand

Die 270 Kilometer lange Tauernradwegrunde zwischen den Krimmler Wasserfällen und der Mozartstadt Salzburg und weiter bis Passau zählt zu den schönsten und beliebtesten Radwegen Europas. Nicht ohne Grund: Schließlich finden sich hier einzigartige Sehenswürdigkeiten, außergewöhnliche Genuss­adressen und jede Menge Ausflugsziele am laufenden Band. Schon allein die 380 Meter hohen Krimmler Wasserfälle zählen zu den Superlativen im SalzburgerLand. Ganz zu schweigen von der Eisriesenwelt, der Burg Hohenwerfen, den Halleiner Salzwelten oder der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Salzburg. Es empfiehlt sich also, immer wieder mal eine Pause einzulegen. Über 50 radfreundliche Betriebe befinden sich entlang des Tauernradweges, viele davon sind auch als „Bett & Bike“-Betriebe ausgezeichnet. Zudem liegen mehr als 100 Via Culinaria-Genusspunkte am oder in unmittelbarer Nähe des Tauernradweges und laden dazu ein, Salzburgs feine Küchenschätze zu testen. Ein besonderer Tipp für E-Biker: In fast allen Orten entlang des Tauernradweg können E-Bikes ausgeliehen bzw. aufgetankt werden – nicht zuletzt dank der innovativen bike-energy-Ladestationen, die in den letzten Jahren neu aufgestellt wurden und werden. Denn das Ladestellennetz wird immer dichter! www.tauernradweg.com

Mozart-Radweg: Gemütlich zu Wolferls Wirkungsstätten radeln

Der Mozart-Radweg führt Familien und Genuss-Radler auf einer Strecke von 450 Kilometern zu den Wirkungsstätten und Lebensstationen des Musikgenies – vom SalzburgerLand bis nach Tirol und Bayern. Die Route verläuft zum größten Teil auf Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen, ist überwiegend flach, nur zwischen dem Inntal und der Stadt Salzburg gibt es einige Steigungen und Gefälle. Den Weg weist dabei das Mozart-Symbol. Ausgangspunkt der Tour ist die Stadt Salzburg, wo das musikalische Ausnahme­talent das Licht der Welt erblickte, lebte und wirkte. Weiter führt der Radweg entlang der alten Trasse der Ischlerbahn in das Mozartdorf St. Gilgen und dann weiter durch das Salzburger Seenland. Über die Stadt Laufen begeben sich die Radler auf den bayerischen Abschnitt des Mozart-Radweges, der weiter durch das Inntal und entlang der Saalach wieder zurück an den Ausgangspunkt in Salzburg führt. www.mozartradweg.com

Bequem und flott bergauf und bergab - mit dem E-Bike

Ganz nach dem Motto „Schneller, höher, weiter!“ schwingen sich E-Bike-Fahrer im ganzen SalzburgerLand in den Sattel. Denn auf einem E-Bike kommt man nicht nur schneller, sondern auch weitaus bequemer ans Ziel. Die speziell für E-Biker konzipierte, grenzüberschreitende „slow bike“-Tour führt – ausgehend von der Stadt Salzburg – in vier Etappen durch die Ge­meinden rund um das „Salzburger Becken“. Entlang der 164 Kilometer langen Strecke finden sich zahlreiche Verleih- und Ladestationen, Thementafeln informieren über zahlreiche Sehenswürdig­keiten sowie über kulturgeschichtliche, naturkundliche und geologische Besonderheiten. Höhepunkt der Tour ist der Gaisberg (1.287 hm), wovon aus man eine großartige Aussicht genießt. Und dank E-Bike werden die rund 2.650 Höhenmeter fast spielerisch gemeistert. www.slow-bike-tour.com

Besonders bequem geht es dank Motor-Unterstützung natürlich auch bergauf: Nicht nur im Lungau, in Österreichs höchster E-Bike-Region, rücken so auch höher gelegene Almhütten in „erfahrbare“ Nähe. Die Region Hochkönig war die erste Region weltweit, die über ein E-Tank­stellennetz im Tal und am Berg verfügt. Während das Bike lädt, tankt man selbst neue Energie bei einer Almjause auf einer der urigen Hütten. Kostenlose E-Bike-Tests, kostenloser E-Bike-Verleih, zertifizierte E-Bike-Partnerhotels, eigene E-Bike-Touren und ein ständig wachsendes Netz an E-Bike-Ladestationen machen das SalzburgerLand zum wahren Eldorado für Fans dieses umwelt- und gelenkschonenden Fortbewegungsmittels. www.lungau.at, www.hochkoenig.at

Package „Tauernrunde: Ursprünglich schön und aufregend.“

Der Tauernradweg ist auch für E-Biker immer eine Reise wert. Entlang des Radwegs gibt es ein fast flächendeckendes Angebot an Ladestationen und die Strecke führt durch viele ausgewiesene E-Bike-Regionen. Das E-Bike-Package „Tauernrunde“ von Eurobike enthält 7 Übernachtungen in der gewählten Kategorie inkl. Frühstück, Gepäcktransfer, Routenführung, Reiseunterlagen, die Bahnfahrt Kaprun – Krimml mit der Pinzgaubahn inkl. E-Bike und ist pro Person bereits ab € 745,- in gemütlichen Pensionen und Gasthöfen buchbar. Das Package ist von 27. April bis 5. Oktober 2019 bei täglicher Anreise gültig.
Infos & Buchung: Eurofun Touristik GmbH | Mühlstraße 20 | 5162 Obertrum | T +43 6219 7444 | office@eurobike.at | www.eurobike.at

Backcountry oder Bikepark? Egal, Hauptsache Bergeweise Action

Rund 5.000 Kilometer beschilderte Mountainbikewege aller Schwierigkeitsgrade gibt es im SalzburgerLand. Allein in Saalfelden Leogang – nach 2012 auch 2020 wieder Austragungsort der MTB-Downhill Weltmeisterschaften – finden sich 720 Kilometer Mountainbike-Strecken, vom Anfänger bis hin zum Profi findet hier jeder das passende Terrain. Wer dann noch Lust auf mehr Action hat, der ist auf kniffligen Single Trails und auf den rasanten Downhill-Strecken im Bikepark Leogang genau richtig. Einige der besten Trails der Alpen zählen zur „Big-5-Bike-Challenge“ zwischen Saalbach Hinterglemm und Leogang, darunter auch der beliebte Hacklbergtrail in Saalbach. Darüber hinaus entstehen laufend neue Trails wie der Singletrail Hochbrand im Großarltal, der Steinberg-, Forsthof- und Schwarzleo-Trail in der Region Saalfelden Leogang, oder der neue Weg über das Klinglertörl, der Saalbach Hinterglemm mit dem Salzachtal verbindet. Außerdem gibt es einen neuen Trail in der Wildkogel-Arena Neukirchen & Bramberg, durch den nun ein durchgängiges Bike-Vergnügen von Neukirchen und Bramberg auf den Wildkogel und wieder retour möglich ist.

Neue Bergbahnen mit Biketransport

Steinbergbahn in Leogang: Die 10er-Gondelbahn ist in der Sommersaison 2019 erstmals auch für Biker (und Wanderer) geöffnet – ideal auch für den neuen Steinbergtrail, der bei der Talstation endet. Maiskogelbahn in Kaprun: Auch diese neue Bahn, die direkt im Ortszentrum von Kaprun startet, ist in der Sommersaison 2019 in Betrieb – und nimmt Bikes mit! www.saalfelden-leogang.com und www.zellamsee-kaprun.com

Tipp: Auf der übersichtlich gestalteten Rad- und Bike-Plattform bike.salzburgerland.com finden sich die Top-Informationen für einen Aktivurlaub im SalzburgerLand, unter anderem zu den vier Bikeparks, 50 Trails und 21 Bike-Hotels. Videos, Bike-Storys und die Bestellmöglichkeiten von Kartenmaterial ergänzen das umfangreiche Online-Angebot für Mountainbiker.

Mit dem Mountainbike unterwegs im Salzburger Lungnau

Mit der Mountainbike-Route „Lungau Extrem“ werden mehrere Täler miteinander verbunden. Die Gesamtstrecke weist eine Länge von 158,3 Kilometern auf. Insgesamt sind 6.145 Höhenmeter an Anstieg zu überwinden. Die Strecke führt auf Forststraßen hinauf auf die Berge, zum Prebersee, vorbei an Kirchen, durch Wälder und Kehren wieder hinunter in die Täler. Passiert werden dabei auch Almhütten und Jausenstationen, die hungrige Mountainbiker mit ihren Köstlichkeiten versorgen und für die Weiterfahrt stärken. Es wird empfohlen, die Strecke in vier Etappen zu absolvieren, wobei die Etappen je nach Ausdauer und Kondition individuell geändert werden können. www.lungau.at

Pauschale: Mountainbike-Runde Lungau Extrem
Diese Pauschale inkludiert je nach Wunsch 3, 4, 5 oder 6 Übernachtungen mit Halbpension und Lunchpaket im guten ***Gasthof/Pension sowie den Gepäcktransfer. Die Pauschale ist buchbar für 3 Nächte ab € 349,- pro Person im Doppelzimmer, für 6 Nächte ab € 689,- pro Person im Doppelzimmer.
Infos & Buchung: Autobus-Taxi-Reisebüro Franz Lehenauer | Gewerbestraße 451 | 5582 St. Michael | T +43 6477 8311 | taxi@lehenauer.at | www.lungau.taxi

Vom Schnee zum See - Freeride Trails am Kitzsteinhorn

Am Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun warten drei Freeride-Trails darauf, entdeckt und befahren zu werden. Die Infrastruktur des Skigebietes am Kitzsteinhorn eignet sich im Sommer hervorragend zum Mountainbiken. Mit der Seilbahn inkl. Biketransport geht es rauf ins Hochgebirge, bevor man sich vom Alpincenter aus auf einen der drei Trails begibt. Der „Geißstein Trail“ (3.144 Meter/ 500 Höhenmeter) ist sozusagen der Einsteiger-Trail, der kleine Sprünge und Anlieger beinhaltet. Am „Wüstlau Trail“ (7.700 Meter/ 1.070 Höhenmeter) wechseln sich schnelle Passagen mit technisch anspruchsvollen Sequenzen ab und am „Bachler Trail“ (5.200 Meter/ 600 Höhenmeter) dominieren flowiges Gelände und weite Kurven. Wer bei der Entdeckung der besten Mountainbike-Routen gerne Unterstützung hätte, dem steht Guide „Heli“ vom Adventure Center Kaprun zur Verfügung. www.zellamsee-kaprun.com

Auf dem Rennrad durch das Salzburger Land

Die Rennradregion SalzburgerLand Salzkammergut umfasst sechs grandiose Rennrad-Destinationen: Die Regionen Fuschlsee, Attersee, Mondsee, das Salzburger Seenland, Dachstein Salzkammergut sowie Eugendorf. Zahlreiche Touren gilt es zu entdecken: Allesamt führen sie durch die wunderbare Naturlandschaft zwischen dem nördlichen Salzburger Seenland und der Postalm, dem größten Almgebiet Österreichs. 11 rennradfreundliche Hotels bieten Gästen, Individualreisenden und Gruppen beste Voraussetzungen für einen Aktivurlaub in der Rennradregion SalzburgerLand Salzkammergut: Sie erfüllen zahlreiche Kriterien und garantieren vollen Rundum-Service. Dazu gehören Kartenmaterial und Tourenverpflegung. www.rennrad-austria.at

Velodrom Salzburger Seenland

Das Velodrom Salzburger Seenland umfasst insgesamt 600 Kilometer gut ausgebaute und neu beschilderte Radwege. Ob für eine Fahrt ins Blaue oder eine der 14 ausgearbeiteten Rad-Touren – sieben Verleih- und Servicestationen, sowie 20 E-Bike-Ladestationen stehen Radlern zur Verfügung. Die sanfte Hügellandschaft des Alpenvorlandes mit Wallersee, Mattsee, Grabensee und Obertrumer See bietet abwechslungsreiche Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Arrangement: RAD & BAD im Salzburger Seenland
Die gemütliche Fahrt auf dem E-Bike führt durch Laubwälder, entlang von Seeufern und zu wunderbaren Aussichtsplätzen. In diesem Pauschalangebot inkludiert sind 3 Übernachtungen mit Frühstück im Gasthof oder ***Hotel, E-Bike Verleih ab € 15,-/Tag, täglich Seenland Card mit kostenlosen und reduzierten Leistungen, kostenloser Eintritt in alle Strandbäder, eine kostenlose Seenland Schifffahrt sowie eine kostenlose Führung mit kleiner Bierverkostung in der Trumer Bierwelt. Buchbar von Mai bis Oktober 2019 ab € 135,- pro Person im Landgasthof/ ***Hotel.
Infos & Buchung: Salzburger Seenland Tourismus | Seeweg 1 | 5164 Seeham | T +43 6217 20220 | info@salzburger-seenland.at | www.salzburger-seenland.at

Quelle: SalzburgerLand Tourismus GmbH

Der Rheinradweg, auch als Eurovelo 15 bekannt, zählt zweifellos zu den gefragtesten Fernradwegen Europas. Die 520 Kilometer lange Strecke kann auch auf dem E-Bike gemeistert werden. / Foto: © Hochschwarzwald Tourismus GmbH
01.03.2024

Von gemütlich bis sportlich: Mit dem Rad durch den Schwarzwald

In der Ferienregion Schwarzwald ist das Fahrrad ideales Fortbewegungsmittel und Sportgerät zugleich - und lockt auch Profis zu zahlreichen Wettkämpfen. 5 Tipps stellen wir Euch für 2024 vor.
mehr erfahren
Am Ammersee werden Träume Wirklichkeit / Foto: © Birgit auf Pixabay
28.02.2024

Region Landsberg Ammersee Lech – wo Träume Wirklichkeit werden

Stadt, Land, Fluss und See liegen in der Urlaubsregion Landsberg Ammersee Lech ganz nah beieinander und ermöglichen einen abwechslungsreichen Urlaub
mehr erfahren
Radfahrer an der Trimburg_FlorianTrykowski_2395677 / Foto: © Florian Trykowski
23.02.2024

Mit dem Rad auf Entdeckungsreise an der Fränkischen Saale

Erleben Sie das fränkische Saaleland mit dem Rad - die regionale und kostenlose Radkarte gibt Ihnen Tourenvorschläge und weist Ihnen immer den richtigen Weg.
mehr erfahren
Burgruine Wegelnburg / Foto: © Kurt Groß
21.02.2024

Dahner Felsenland veröffentlicht neues Gastgeberverzeichnis 2024-2025

Das Dahner Felsenland, die Premium Wanderregion der Pfalz, zeigt sich gedruckt von seinen besten Seiten: Das neue Gastgeberverzeichnis für 2024/2025 ist erschienen.
mehr erfahren
Radfahrer vor dem Denkmal des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Neumarkt / Foto: © Thomas Linkel
20.02.2024

Neumarkt in der Oberpfalz - ein bunter Erlebnismix

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg im Bayerischen Jura.
mehr erfahren
Blick vom Seekarkreuz / Foto: © Tourismus Lenggries, A. Greiter
20.02.2024

Sport, Spaß und Erholung im Outdoor-Paradies Lenggries

Erleben Sie Ihren Urlaub beim Wandern, Bergsteigen und Radfahren im Tölzer Land. Auch Urlaub mit der Familie wird in Lenggries ganz Groß geschrieben.
mehr erfahren
Auf dem DonAUwald-Wanderweg das blaue Band der Donau entdecken / Foto: © Thorsten Günthert
20.02.2024

Dillinger Land - eine Auszeit zwischen Donautal und Alb

Fernab von Stress und Großstadthektik genießen Sie in der einzigartigen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Donau Bewegung an der frischen Luft, intensives Naturerlebnis, innere Ruhe und Entspannung.
mehr erfahren
Hedwigsturm bei Bad Marienberg im Westerwald. / Foto: © Tourist-Information Bad Marienberg
16.02.2024

Im Westerwald ganz oben - Bad Marienberg

Bad Marienberg ist eine kleine Stadt mit großem Charme, mitten im Westerwald, und mitten durch die Innenstadt verläuft der WesterwaldSteig.
mehr erfahren
Der Frühling verzaubert das Landschaft in der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer. / Foto: © Rhein-Voreifel Touristik e.V.
16.02.2024

Der Frühling lockt 2024 in die Region Rhein-Voreifel

Der Frühling verwandelt die Landschaft der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer und lässt die Herzen der Menschen höher schlagen.
mehr erfahren
Vom 28. Februar bis 3. März 2024 wird die Messe Essen erneut zum Hotspot für Reiselustige und Campingfreundinnen und Campingfreunde. / Foto: © Schuchrat Kurbanov/MESSE ESSEN
13.02.2024

Reise + Camping 2024 lockt mit neuen Trends und Zielen

Vom 28. Februar bis 3. März 2024 wird die Messe Essen erneut zum Hotspot für Reiselustige und Campingfreundinnen und Campingfreunde.
mehr erfahren