UNESCO-Weltkulturerbe verbindet

Logo des 13. Welterbetag in Deutschland - UNESCO-Weltkulturerbe verbindet

Am 4. Juni 2017 präsentieren sich die 41 deutschen Welterbestätten von ihrer schönsten Seite: Beim 13. Welterbetag locken auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V. Ausstellungen, Führungen und museumspädagogische Angebote von Trier bis Berlin.

Welterbe verbindet“ heißt es in diesem Jahr. Ort der zentralen Eröffnung ist Sassnitz auf Rügen. Die dortigen Buchenwälder zählen mit vier weiteren zum Weltnaturerbe alte Buchenwälder Deutschlands: Nationalpark Jasmund (Mecklenburg-Vorpommern), Serrahn im Müritz-Nationalpark (Mecklenburg-Vorpommern), Grumsin im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin (Brandenburg), Nationalpark Hainich (Thüringen) und der Nationalpark Kellerwald-Edersee (Hessen). Der Welterbetag wird in Sassnitz mit zahlreichen Aktionen, Ausstellungen, Führungen und Wanderungen begangen. Mit viel Prominenz wird am darauffolgenden Dienstag, den 6. Juni 2017, das neue „UNESCO-Welterbeforum“ in der Waldhalle eröffnet.

In den Welterbestätten

In Wismar sind am Welterbetag Führungen im Welt-Erbe-Haus vorgesehen, sowie eine kostenlose Stadtführung um 10:30 Uhr. In diesem Jahr bietet die Stadt Interessierten eine Busfahrt nach Sassnitz zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl an um die dortige Veranstaltung anlässlich des Deutschen UNESCO-Welterbetages zu besuchen. Auch andere deutsche Welterbestätten präsentieren sich auf Rügen mit Ihren Angeboten. Goslars Welterbe mit dem Erzbergwerk Rammelsberg und der Altstadt sowie der Oberharzer Wasserwirtschaft wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Am Welterbetag wird in den Museen, Denkmalen und Institutionen die besondere UNESCO-Auszeichnung mit einer Vielzahl an Veranstaltungen gefeiert.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Kassel – Erlebnisguide

Kassel – Erlebnisguide

Städte Hessen | Hessen | Deutschland

Freuen Sie sich auf eine pulsierende Stadt, die zu den grünsten in Deutschland zählt, bereits zweimal mit einem Welterbe‐Titel der UNESCO geadelt wurde und mit ihrem historischen Erbe genauso begeistert wie mit zeitgenössischer Kunst, märchenhafter Romantik und regionalen Genüssen - freuen Sie sich auf Kassel.

In Kassel fallen der Welterbetag und das Geburtstagswochenende anlässlich des 300. Geburtstages des Kasseler Herkules zusammen. An diesem Wochenende werden Führungen zu den Wasserspielen, der Wassertechnik und der Frage nach dem Ursprung des Wassers angeboten. An allen drei Tagen ist der Eintritt in die Einrichtungen im Bergpark frei.

Das Hansevolk zu Lübeck lädt zu einer einmaligen Zeitreise in das Herz der Altstadt von Lübeck. An markanten Stationen der lübschen Historie werden anhand liebevoll arrangierter Szenen die Besucher in eine längst vergangene Zeit entführt. Die besonderen Führungen starten am 4. Juni um 11.00 Uhr, 11.30 Uhr, 12.00 Uhr und 12.30 Uhr am Holstentor.

Unter dem Motto „UNESCO verbindet“ bietet die Stadt Trier mit ihren acht Welterbestätten einen Stationenparcours mit kostenfreien, halbstündigen Führungen in folgenden Bauwerken: Igeler Säule, Porta Nigra, Barbarathermen, Kaiserthermen, Konstantin Basilika, Liebfrauen Basilika und Dom.

Die Klassik Stiftung Weimar bietet Sonderführungen in verschiedenen Häusern des „Klassischen Weimars“ an, unter anderem Rundgänge im Wittumspalais, dem Witwensitz der Herzogin Anna Amalia, in dem sie ihre berühmten Tafelrunden abhielt. Im Schlosspark Belvedere wird zum Saisonauftakt zur Pflanzenschau und Pflanzenbörse eingeladen. Um das Weimarer Welterbe zu entdecken, bietet sich außerdem einer der öffentlichen Stadtrundgänge an, die jeweils um 10 und um 14 Uhr beginnen.

Das Team des Zentrum Welterbe Bamberg lädt ein ins Pop-up-Zentrum! Im Vorfeld der Eröffnung eines neuen Besucherzentrums 2018 können Interessierte in der Woche vom 29. Mai bis 2. Juni 2017 mit den Experten des Zentrums Welterbe ins Gespräch kommen, das Ausstellungskonzept kennen lernen und an einem vielfältigen Programm teilnehmen.

Die Lutherstadt Wittenberg bietet um 11:00, 14:00 und 15:00 Uhr öffentliche Stadtführungen mit speziellem UNESCO-Bezug. Sie beinhaltet einen Rundgang durch die Altstadt der Lutherstadt Wittenberg mit der Schlosskirche, den Cranach-Häusern, dem Marktplatz sowie den UNESCO-Welterbestätten Lutherhaus, Melanchthonhaus, Schloss- und Stadtkirche.

Der UNESCO Welterbetag 2017 ist für die Stiftung Bauhaus in Dessau Anlass, der Öffentlichkeit das Bauhaus im Kontext seiner Bedeutung als Welterbestätte zu vermitteln. In Führungen zum Bauhausgebäude, den Meisterhäusern sowie den Laubenganghäusern wird den Besuchern das ideele und das materielle Erbe an der Architektur und ihrer Nutzung erklärt. An dem Tag gilt freier Eintritt in allen Bauhausbauten der Stiftung Bauhaus Dessau.

Die Berliner Siedlungen der Moderne werden mit dem bewohnbaren Museum "Tautes Heim" in der Hufeisensiedlung erlebbar. Hier können sich Architekturliebhaber einmieten und auf eine Zeitreise in die Klassiche Moderne begeben. Vom 02. - 04. Juni 2017 feiert das nach Museumstandards eingerichtete und mit mehreren Denkmalpreisen ausgezeichnete Ferienhaus mit verschiedenen Führungen und Events sein 5-jähriges Jubiläum.

Im Fagus-Werk in Alfeld gibt es rund um die Themen „Schuhe, Schuhleisten und Fußgesundheit“ für die Besucher am 3. Juni 2017 von 12:00 -18:00 Uhr ein buntes und umfangreiches Programm zum UNESCO-Welterbetag. Höhepunkte sind eine Schuh-Modenschau mit trendigen Schuhen bekannter Markenfirmen und die Preisverleihung des Wettbewerbs „Pimp your shoes“.

Die Besucher der Zeche Zollverein in Essen erwartet ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot mit Führungen, Mitmachaktionen und einem breit gefächerten Bühnenprogramm.

In zahlreichen Orten des Welterbes Oberes Mittelrheintal werden Veranstaltungen von Gästeführungen über geöffnete Welterbegärten bis zu kulinarischen Genüssen bei den Welterbe-Gastgebern angeboten. In diesem Jahr wird im Welterbetal der 15. Geburtstag gefeiert.

Ein paar Rheinkilometer nördlich wird in der Römerwelt Rheinbrohl am Startpunkt des Obergermanisch-raetischen Limes ein „Römischer Spielenachmittag“ für Kinder angeboten. Nahe Taunusstein-Orlen berichtet ein römischer Offizier aus der Zugmantel Cohorte vom Dienst im römischen Heer. Der Wachtturm 3/15 wird am 4. Juni 2017 ebenso zu besichtigen sein wie der Wachtturm 3/26 bei Idstein-Dasbach, von welchem aus um 16.00 Uhr die Wanderung „Wir entdecken das Welterbe Limes“ startet. Die Saalburg bei Bad Homburg lädt unter dem Motto „CULINARIA – Antike Esskultur“ zu einer kulinarischen Reise in die Römerzeit ein. In Bayern und Baden-Württemberg finden im Rahmen des Projekttages „Am Limes grenzenlos“ am 4. Juni unter anderem Sonderführungen, geführte Wanderungen zu Fuß und mit dem Rad, Familienaktionstage und Exkursionen mit dem Bus statt.

Einen Blick hinter die Kulissen erlaubt das vielfältige Programm, dass in Hildesheim anlässlich des Welterbetages geboten wird. So werden beispielsweise in St. Michaelis die „Verbotenen Wege“ über Emporen, Dachböden und Türme angeboten. Auch Dom, Dommuseum sowie Besucherzentrum Welterbe Hildesheim bieten interessante Programmpunkte.

Von Baukeramik zu Pfingstrosen – das Kloster Lorsch bietet am 4. Juni ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Im Schaudepot Zehntscheune wird eine Mitmachaktion für Kinder und Familien angeboten, Führungen laden zur Erkundung des Pfingstrosen- und Kräutergartens.

Die Würzburger Residenz lädt am 4. Juni anlässlich des Mozartfests zum Teekonzert in den Gartensaal der Residenz. Das Trio d’anches des Euphorion-Ensembles spielt Stücke von Mozart, Schulhoff, Huguenin und Beethoven. Führungen durch das Westwerk Corvey und das Thema „Von der Reichsabtei zum Weltkulturerbe“ stehen im Kloster Corvey auf dem Programm.

41 UNESCO-Welterbestätten warten in Deutschland

Was haben der Kölner Dom, Schloss Sanssouci, der Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe und das Wattenmeer gemeinsam? Sie alle zählen wie die Chinesische Mauer zum Erbe der Menschheit. Es bedarf allerdings keiner Weltreise, um sie kennenzulernen, denn sie alle sind ein starkes Stück Weltkultur „gleich um die Ecke“ in Deutschland.

41 Welterbestätten bieten packende Momentaufnahmen aus einer mehr als 6000-jährigen Geschichte: Schon in der Steinzeit entstanden die ersten Pfahlbauten am Bodensee. In Trier und am Limes haben die Römer ihre Spuren hinterlassen. In Wittenberg lebt die Erinnerung an den Reformator Martin Luther fort. Weimar, die Wirkungsstätte von Goethe und Schiller, atmet den Geist der Deutschen Klassik.

Auch Naturbegeisterte und Technikfans kommen auf ihre Kosten, denn die Auswahl reicht von der Fossilienlagerstätte Grube Messel bis zur Völklinger Hütte. Klöster, Schlösser, Museen und Gartenanlagen laden dazu ein, die kulturelle Vielfalt Deutschlands zu entdecken. Und nicht nur in den Altstädten von Bamberg und Lübeck blüht modernes Leben in historischer Kulisse

Quelle: UNESCO-Welterbestätten Deutschland e. V.

von links nach rechts: Jürgen Bleisteiner, Wolfgang Dahms, Dr. Kurt Kreiten, Martina Gellert, Helga Ullrich-Scheyda, Martin Fingerhut, Brigitte Wolters, Brigitte Alex, Wiltrud Schnütgen, Birgit van den Boom. / Foto: © Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve GmbH
10.08.2022

Tag des offenen Denkmals am 11. September 2022 in Kleve

Unter dem Motto KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz finden am Sonntag, den 11. September 2022, in Kleve verschiedene Veranstaltungen statt.
mehr erfahren
Markus Glöckler und Peter Ritzel / Foto: © Michael Boegle, Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
09.08.2022

Kulinarische Highlights im Sommer 2022: Genusswandern und SummerWine

Der Sommer hält weitere Genussevents und Highlights bereit. Vom 4. Juli bis 15. Oktober 2022 können Wanderfans die Natur genießen und die Region schmecken bei der neuen „Genusswanderung“ in Bad Krozingen.
mehr erfahren
St. Wendeler LebensArt - Markt für Kunst & Handwerk / Foto: © Kreisstadt St. Wendel /Josef Bonenberger
08.08.2022

St. Wendeler LebensArt 2022 - Markt für Kunst & Handwerk

Etwa 90 Künstler stellen am LebensArt-Wochenende, 27./28. August 2022, jeweils von 11 bis 19 Uhr, in der historischen St. Wendeler Altstadt ihre Werke aus.
mehr erfahren
Bis in den Herbst hoch hinaus – bis einschließlich 3. Oktober 2022 läuft die Sommersaison in der österreichischen Region St. Anton am Arlberg / Foto: © TVB St. Anton am Arlberg/Fotograf Patrick Bätz
05.08.2022

St. Anton am Arlberg verlängert den Sommer bis 3. Oktober 2022

Bis einschließlich 3. Oktober 2022 sind alle Leistungen der St. Anton Sommer-Karte inklusive des Wochenprogramms und der Bergbahnen nutzbar.
mehr erfahren
Kurz vor Sonnenaufgang ziehen ihn die Fischer in die Boote: den Wildfang des Tages. / Foto: © REGIO Konstanz-Bodensee-Hegau e.V.
03.08.2022

Wilder Fisch frisch auf dem Tisch am Bodensee - die BodenseefischWochen 2022

Vom 12. September bis 9. Oktober 2022 zaubert jedes der teilnehmenden 21 Restaurants seine ganz eigene Interpretation des perfekten Bodensee-Fischmenüs bei den BodenseefischWochen 2022.
mehr erfahren
Das Team der Avocadobar verwendet viele Biozutaten aus der Region / Foto: © Wertheim Village
02.08.2022

Wenn die Shopping-Pause zum Genuss wird

In der Luxus-Shoppingdestination Wertheim Village können angesagte Fashion- und Beauty-Trends in über 100 Boutiquen, aber auch zahlreiche Restaurants und Pop-up Food-Konzepte entdeckt werden.
mehr erfahren
Das ehemalige Römerkastell Abusina ist heute Bestandteil des UNESCO Welterbe Limes. / Foto: © TI Bad Gögging | Foto Mayer
02.08.2022

Eintauchen in römische Geschichten - 2022 in Bad Gögging möglich

Zwischen Regensburg und Ingolstadt bietet Bad Gögging Wellness und Gesundheit in und mitsamt römischem Ambiente.
mehr erfahren
Pause auf dem Radweg R1 in Ferch / Foto: © PMSG André Stiebitz
01.08.2022

Von der Welterbestadt Potsdam in die Spargelstadt Beelitz radeln

Brandenburgs Landeshauptstadt und Beelitz trennen etwa 30 sehr sehenswerte Kilometer und da die Spargelstadt in diesem Jahr zur Landesgartenschau lädt, empfiehlt sich ein kleiner Abstecher in den Fläming.
mehr erfahren
HUK COBURG Open-Air-Sommer in Coburg / Foto: © Coburg Marketing
01.08.2022

Zwischen Unterwelt und Lichtgestalten - Außergewöhnliche Stadterlebnisse in Franken

Frankens Städte sind immer eine Reise wert und überraschen bei jedem Besuch mit ungewöhnlichen Erlebnissen. Wir stellen wir Euch einige Tipps vor, bei denen ihr die Städte aus einer neuen Perspektive erleben könnt.
mehr erfahren
Pünktlich zur Blauen Stunde wird der Altenburger Markt zum Konzertsaal im Freien. / Foto: © djd/Kulturbetrieb der Stadt Arnstadt/Ronny Ristok
01.08.2022

Städtereisen 2022 nach Thüringen für jeden Geschmack

Thüringens Städte sind einen Besuch wert: ob Erfurt und Weimar oder eine der kleineren Städte wie Arnstadt, Meiningen, Sondershausen und Altenburg.
mehr erfahren