Wittgensteiner Brotmarkt mit Erntedankfest und Eröffnung des Naturpark-Infozentrums

Ein optischer Blickfang werden erneut die geschmückten Erntewagen sein. - Wittgensteiner Brotmarkt mit Erntedankfest und Eröffnung des Naturpark-Infozentrums

Der Wittgensteiner Brotmarkt und das Erntedankfest laden am Sonntag, 6. Oktober 2019, zu einem herbstlichen Ausflug nach Bad Berleburg ein. Der Markt öffnet seine Pforten von 11 bis 18 Uhr. Das bunte Markttreiben rund um Tradition und Brauchtum wird auf dem Marktplatz stattfinden, entlang der Poststraße säumen mehr als 60 Händler und Aussteller (Stand 24.09.2019) den Weg. Ergänzt wird das Marktgeschehen durch die offizielle Eröffnung des neuen Infozentrums des Naturparks Sauerland Rothaargebirge. Die Veranstalter-Gemeinschaft setzt sich aus einem bewährten Team zusammen: Heimatverein „Landwirtschaft und Brauchtum“, Landjugend Wittgenstein, Jugendförderverein und BLB Tourismus GmbH. Gemeinsam haben die Veranstalter auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm erarbeitet.

Gottesdienst und geschmückte Erntewagen

Eröffnet wird der Brotmarkt traditionell um 10.15 Uhr mit einem Erntedank-Gottesdienst der Ev. Kirchengemeinde Bad Berleburg im Saal des Bürgerhauses. Im Anschluss daran beginnen der Getränkeausschank und der Verkauf von Waren und Speisen auf dem Marktgelände.

Ein optischer Blickfang werden erneut die geschmückten Erntewagen sein. Die Landjugend Wittgenstein, die Dorfjugend Berghausen und die Dorfjugend Schüllar-Wemlighausen richten ihre Fahrzeuge wieder her. Mit viel Liebe zum Detail werden die Traktoren und insbesondere die Anhänger mit Gemüse, Getreide und verschiedenen Bodenschätzen dekoriert.

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr wird eine Jury wieder die Erntewagen bewerten und prämieren. Bleibt abzuwarten, ob die Berghäuser ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen oder eine andere Dorfjugend den Wanderpokal mitnehmen darf. Die Gewinner erhalten neben dem Pokal auch noch 500,- Euro. Für die Zweitplatzierten gibt es 400,- Euro und die Drittplatzierten werden mit 300,- Euro belohnt. Möglich machen die großzügigen Geldpreise der Verein „Bad Berleburg – Markt und Tourismus e.V.“ sowie weitere Sponsoren. Und als besonderes Extra gibt es für alle Teilnehmer zusätzlich eine Besichtigung bei der Krombacher Brauerei. Die Erntewagen können zum Brotmarkt im Bereich der Bärenbrücke bestaunt werden. Gegen 15.00 Uhr starten die Dorfjugenden zu ihrer traditionellen Tour über die Dörfer.

Aktionstag rund um den Apfel

Erstmals zum Brotmarkt kommt in diesem Jahr der Verein Waldland Hohenroth e.V.. Unter dem Motto „Waldland on tour“ beteiligt sich der Verein mit einem Aktionstag rund um den Apfel. In einer Ausstellung mit etwa 30 alten, bewährten Apfelsorten aus der Region können die Besucher die gesunde Vielfalt kennenlernen, sehen, riechen und schmecken. In Gesprächen können sich Interessierte über verschiedene Themen informieren: Pflück- und Genussreife, Tafel-, Back- und Mostäpfel sowie Kauf, Pflanzung und Pflege. Ebenfalls ist es möglich, auch eigene Äpfel bestimmen zu lassen. Dafür sollten fünf gute und gesunde Äpfel mit Stiel mitgebracht werden. Unterstützt wird Waldland Hohenroth von Theo Morgenschweis (Pomologen-Verein e.V. - Landesgruppe NRW). Ergänzt wird der Aktionstag mit einer Verkostung.

Angepasst an die Themen „Brot und Apfel“ haben auch die Backhausgemeinschaften ein erweitertes Angebot. Sie heizen ihre Öfen an, backen mit Herz und Hand und verkaufen die frischen Waren auf dem Markt. Neben Klassikern wie knusprigem Holzofenbrot und frischem Hefezopf werden in diesem Jahr zusätzlich Apfelkuchen, Apfelwein und Bratäpfel verkauft.

Ein optischer Blickfang werden erneut die geschmückten Erntewagen sein.

Ein Markt für die ganze Familie

Der Markt lebt von Aktionen und Angeboten für die ganze Familie. Die alte Kunst des Besenbindens wird von den Birkefehler Heimatfreunden vorgestellt und erklärt. Auch die Seildreher aus Berghausen werden die Zuschauer mit dem alten Handwerk begeistern und zum Mitmachen animieren. Bei dem herbstlichen Markt dürfen die Landfrauen nicht fehlen. Sie widmen sich in diesem Jahr insbesondere dem Thema „Nachhaltigkeit“. Unter dem Motto „Gib Plastik einen Korb“ sind die Landfrauen mit einer Ausstellung vertreten.

Eine weitere, lehrreiche Ausstellung der Naturparkschule (Ludwig zu Sayn-Wittgenstein- Schule) lädt die Besucher in den neu gestalteten Medienraum des Bürgerhauses ein. Unter dem Titel „Historisches trifft Modernes“ werden auf dem Veranstaltungsgelände alte und neue Landmaschinen ausgestellt. Wer sich einmal selbst ans Steuer setzen möchte, der ist auf den Parkplatz der Sparkasse Wittgenstein eingeladen. Dort veranstaltet die Firma Bollhorst Landtechnik erneut einen Stapelwettbewerb. Mit Geschicklichkeit, Präzision und einem guten Zeitgefühl müssen Kisten gestapelt werden.

Natürlich sollen auch die kleinen Besucher voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Die „Extra-Zeit“ bietet herbstliche Bastelartikel, ein Glücksrad mit Fragen rund ums Brot sowie Stockbrot an. Die Kur-Apotheke Karsten Wolter informiert über das Projekt „Kindernotinsel“ und hat dazu eine Malaktion vorbereitet. Das bundesweite Kinderschutzprojekt wird in den drei Wittgensteiner Kommunen von fast 70 Partnern umgesetzt und bietet Kindern in Not eine sichere Anlaufstelle.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen zwei heimische Ensembles. Um 15.00 Uhr tritt das Blasorchester Bad Berleburg der Musikschule Wittgenstein auf der Bühne am Marktplatz auf. Die jungen Nachwuchsmusiker spielen unter der Leitung von Georg Gayer- Oehme und freuen sich auf ihr Open-Air-Konzert. Im Anschluss daran gehört die Bühne ab 16.15 Uhr dem Gemischten Chor „Germania“ 1963 Bad Berleburg. Die Sängerinnen und Sänger werden die Zuhörer mit verschiedenen Liedern unterhalten. Die Auswahl der Lieder hat der Chor thematisch auf die Eröffnung des Infozentrums des Naturparks Sauerland Rothaargebirge abgestimmt.

Infozentrum: „Der Natur auf der Spur“

Offiziell eröffnet wird das Infozentrum „Der Natur auf der Spur“ des Naturparks Sauerland Rothaargebirge am Sonntag, 6. Oktober 2019, um 11.15 Uhr von Bernd Fuhrmann (Bürgermeister Stadt Bad Berleburg) sowie Barbara Dienstel-Kümper (2. Vorsitzende des Naturparks Sauerland Rothaargebirge). Danach sind alle Marktbesucher herzlich einladen, sich selbst ein Bild von der Ausstellung und den Räumlichkeiten zu Machen.

Das Naturpark-Infozentrum ist in das neu gestaltete Bürgerhaus am zentral gelegenen Marktplatz der Stadt integriert und gilt als eines von sechs Eingangstoren in den Naturpark. Die sogenannte „Schatztruhe“ ist in das erweiterte Foyer sowie den neuen Medienraum eingegliedert und besteht aus der Kombination von Tourist-Information und Kommunikationszentrum sowie faszinierender Wisent-Erlebnisausstellung.

Herzstück ist die interaktive Ausstellung über die heimische Tier- und Pflanzenwelt sowie zu den Premiumwanderwegen und sehenswerten Orten in der Region. In der Ausstellung wird Wissen auf spielerische und digitale Weise mit modernen Medien vermittelt. Unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ macht die Ausstellung Lust auf die Natur und weckt Neugier auf die gesamte Region. Ein besonderes Highlight ist das begehbare Storchennest mit integrierten Bildschirmen. Dort erleben die Besucher einen Flug über die Region aus der Perspektive eines Schwarzstorches. Aber auch die Wisent-Erlebnisausstellung begeistert mit viel Wissenswertem über das europaweit einzigartige Artenschutzprojekt. Fühlkästen, Duftboxen und Baumbücher ergänzen das interaktive Angebot ebenso wie ein Multi-Touch-Tisch und eine Aktionswand.

Multimedial vorgestellt werden auch die sechs ausgewählten Juwelen der „Schatztruhe“. Die Juwelen sind besondere Orte innerhalb des großen Naturparks, die sehenswert, außergewöhnlich und einmalig sind. Dazu wurden für Bad Berleburg ausgewählt: Schloss Berleburg, Wisent-Wildnis am Rothaarsteig, Naturschutzgebiet Hörre und Schieferpfad, WaldSkulpturenWeg, Kyrill-Pfad und der Kahle Asten. In der Ausstellung sind die Juwelen dauerhaft vertreten. Zur Eröffnung des Infozentrums werden sie thematisch von verschiedenen Institutionen und Partnern an den einzelnen Ständen vorgestellt - mit Spiel und Spaß, Aktion und Information.

  • Schloss Berleburg: Madame Montagnier alias Gabriele Rahrbach
  • Wisent-Wildnis: Verein „Wisent-Welt-Wittgenstein“ e.V. und Waldpädagoge Olaf Imhof samt Team
  • Naturschutzgebiet Hörre: Ortsheimatverein „Schieferschaubergwerk“ Raumland e.V. und Biologische Station Siegen-Wittgenstein
  • WaldSkulpturenWeg: Schmallenberger Sauerland Tourismus GmbH
  • Kyrill-Pfad: Ranger von Wald und Holz NRW
  • Kahler Asten: Naturpark Sauerland Rothaargebirge

Für die kleinen Gäste gibt es zusätzlich eine Stempel-Rallye: An den jeweiligen Juwelen- Ständen sowie im Infozentrum werden Stempelkarten verteilt. Mit diesen Karten können sich die Kinder auf Juwelensuche begeben und insgesamt sechs Motivstempel einsammeln. Die gestempelten Karten können bei der BLB-Tourismus GmbH im Infozentrum abgegeben werden – alle Schatzsucher erhalten eine Belohnung.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter der Adresse www.blb-tourismus.de

Quelle: BLB Tourismus GmbH

Börde Therme Bad Sassendorf / Foto: © Volker Beushausen
18.07.2024

Tipps und Termine für den August 2024 in Bad Sassendorf

Im August 2024 erwartet Besucher von Bad Sassendorf ein vielfältiges Programm mit Veranstaltungen wie dem A(H)RTE Vino-Fest im Kurpark, dem 24-Stunden-Event in der Börde Therme und der Open-Air-Aufführung von Giuseppe Verdis Oper NABUCCO.
mehr erfahren
Alte Oper in Frankfurt / Foto: © #visitfrankfurt I Isabela Pacini
17.07.2024

Entdecken Sie den Zauber Frankfurts: Vom Spätsommerglanz zum Kulturherbst 2024

Genießen Sie die einzigartige Mischung aus sommerlicher Leichtigkeit und herbstlicher Kulturvielfalt in Frankfurt am Main. Tauchen Sie ein in die Welt der Kunst, Musik und Literatur und lassen Sie sich vom Charme Frankfurts verzaubern.
mehr erfahren
Nächtliche Schifffahrten auf der Havel / Foto: © PMSG André Stiebitz
14.07.2024

Nächtliche Schlösserimpressionen: Romantisches Spektakel auf der Havel

Vom 12. Juli bis 10. August 2024 bietet die Weisse Flotte Potsdam die Nächtliche Schlösserimpressionen-Schifffahrt an, eine dreistündige Korsofahrt durch die märchenhaft beleuchtete Park- und Schlösserlandschaft Potsdams.
mehr erfahren
Open Air Kultursommer in Bad Aibling / Foto: © Kur- und Touristinformation AIB-KUR GmbH
12.07.2024

Sommer in Bad Aibling: Mit allen Sinnen genießen

Bad Aibling bietet diesen Sommer zahlreiche kulturelle und sportliche Aktivitäten, darunter den Open Air Kultursommer, das Bürgerfest am 13. Juli und die Schlagernacht am 10. August 2024.
mehr erfahren
Mit 193 Bett+Bike-zertifizierten Betrieben erwartet Radreisende im Ruhrgebiet eine hervorragende Infrastruktur für mehrtägige Touren im radrevier.ruhr. / Foto: © Dennis Stratmann, Ruhr Tourismus GmbH, Lizenz: CC-BY-SA
11.07.2024

Radfahren im Revier: radrevier.ruhr ist Top-Radreiseregion

Radreisende finden im Ruhrgebiet eine hervorragende Infrastruktur vor, denn es gibt 193 Bett+Bike-zertifizierte Betriebe in der Metropole Ruhr.
mehr erfahren
291. Arolser Kram- und Viehmarkt vom 8. bis 11. August 2024 / Foto: © Stadt Bad Arolsen - Touristik-Service und Kultur
09.07.2024

291. Arolser Kram- und Viehmarkt vom 8. bis 11. August 2024

Zum 291. Mal findet in der Zeit vom 8. bis 11. August 2024 das traditionelle Arolser Kram- und Viehmarkt auf dem Königsberg in Bad Arolsen statt.
mehr erfahren
In Chemnitz treffen vielfältigste architektonische Stile aufeinander / Foto: © Bruno auf Pixabay
09.07.2024

Chemnitz – Kulturhauptstadt-Motto 2025 C the Unseen

2025 ist Chemnitz Kulturhauptstadt Europas. Doch schon jetzt lohnt es sich, die Kulturregion zu erkunden und die Menschen kennenzulernen, die mit ihrer Macher-Mentalität Stadt und Region prägen.
mehr erfahren
Adjiri Odametey und Band / Foto: © Adjiri Odametey
05.07.2024

Weltmusikreihe Naumburger Nächte startet am 13.07.2024

In den lauen Sommernächten im Juli und August können die Besucherinnen und Besucher im Naumburger Domgarten afrikanische, finnische, kubanische, mediterrane und irische Klänge sowie Klezmer-Musik genießen.
mehr erfahren
DER DEUTSCHE FILM, Ausstellungsansicht / Foto: © Hans-Georg Merkel / Weltkulturerbe Völklinger Hütte
04.07.2024

Großausstellung DER DEUTSCHE FILM geht in die Verlängerung

Der deutsche Film zeigt sich derzeit im Weltkulturerbe Völklinger Hütte in Bestform und geht in die Verlängerung: Die Großausstellung DER DEUTSCHE FILM läuft nun einen Monat länger bis zum 15. September 2024.
mehr erfahren
Spektakuläres Künstler-Line-up beim 2. magic blue OpenAir: Vom 1. bis 3. August 2024 verwandelt sich Bad Füssings Kurpark zum zweiten Mal in eine riesige Konzertarena unter freiem Himmel. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing
02.07.2024

2. magic blue Open Air vom 1. bis 3. August 2024 in Bad Füssing

Es ist das Großereignis des Sommers in Europas beliebtestem Kurort Bad Füssing in Niederbayern: Drei Tage lang verwandelt sich der Kurpark vom 1. bis 3. August 2024 in eine Konzertarena - beim 2. magic blue OpenAir.
mehr erfahren