2023 wieder ausgezeichnet - Österreichisches Wandergütesiegel für die Region Seefeld

Stolz aufs Gütesiegel für Region und Weg - Josef Faltejsek (li) und Wolfgang Kratzer (re) vom Infrastruktur Team der Region Seefeld. - 2023 wieder ausgezeichnet - Österreichisches Wandergütesiegel für die Region Seefeld

Die Reihe der Auszeichnungen für die Region Seefeld - Tiroler Hochplateau reißt nicht ab. Nach dem Österreichischen Umweltzeichen und zwei VCÖ-Mobilitätspreisen erhält die Region nun das Österreichische Wandergütesiegel. Dieses zeichnet Orte, Gemeinden, Gastgeber und Wege aus, die das Wandern zu einem besonderen, naturnahen Erlebnis machen und damit das Motto der Wanderpartnerschaft „Die Magie des Gehens“ in die Tat umsetzen.

Die Kriterien des Österreichischen Wandergütesiegels sind vielfältig und reichen von Anforderungen an die Infrastruktur und das Wegenetz über hohe Servicequalität und das Erlebnis am Weg bis hin zur Verpflichtung, die Wanderer behutsam und nachhaltig an die sensible Natur der Alpenwelt heranzuführen. Dabei soll das charakteristische Landschaftsbild der Region im Mittelpunkt stehen.

Blick über Seefeld

Vorteil Hochplateau

Seefeld überzeugte im Bewerbungsprozess vor allem durch sein Hochplateau, das Wandern für jedermann zum Genuss macht. Kaum irgendwo sonst in Österreich kann man so angenehm flach wandern und dabei eine grandiose Fernsicht genießen oder mit relativ wenig Anstrengung auf einem Gipfel stehen. Dabei fühlt man sich nirgends von den schroffen, über 2000 Meter hohen Alpengipfeln eingeengt, denn sie rahmen die einzigartige Landschaft nur sanft ein und geben im Süden sogar den Blick auf den Alpenhauptkamm und das 600 Meter tiefer gelegene Inntal frei.

Am besten verkörpert dies die mittelschwere Wanderung vom Seefelder Seekirchl über das Geiernest zum Brunschkopf und über die Wildmoosalm zurück zum Ausgangspunkt, die wiederum mit dem Österreichischen Wandergütesiegel in der Kategorie Weg ausgezeichnet wurde. Die rund dreistündige Tour erfüllt alle Kriterien par excellence: Sie ist bestens beschildert, bietet sichere Wege und Steige und lockt am höchsten Punkt mit der Aussichtsplattform Brunschkopf - der ideale Ort, um das atemberaubende Panorama über weite Teile des Hochplateaus zu genießen.

Wer die Aussicht schon vorab digital genießen möchte, kann dies über die neue Brunschkopf-Webcam unter www.seefeld.com/de/webcam-wetter.html tun. Regionale Kulinarik beim Abstieg auf der Wildmoosalm sowie die perfekte Anbindung an den Ort und das öffentliche Verkehrsnetz verstehen sich von selbst.

Brunschkopf Panorama - Seefeld

Ausgezeichnetes Gesamtpaket

Insgesamt ist das Wegenetz in der Region Seefeld an 365 Tagen im Jahr bestens ausgebaut und gepflegt. Im Winter stehen 142 km geräumte Winterwanderwege zur Verfügung, im Sommer kann zwischen 650 km leichten, mittelschweren und schweren Wanderwegen gewählt werden.

Ergänzt wird das Angebot durch spezialisierte Gastgeber. Drei von ihnen - das Biohotel Leutascherhof in Weidach sowie das Hotel Zum Gourmet und das Hotel Klosterbräu in Seefeld - befinden sich im Zertifizierungsprozess bzw. sind bereits mit dem Gütesiegel ausgezeichnet und zeichnen sich durch besonders hohe Wanderkompetenz, beste wanderspezifische Serviceleistungen und sanftes, nachhaltiges Wirtschaften aus. Einzigartig ist das Angebot des Biohotels Leutascherhof, das wöchentlich fünf bis sechs verschiedene geführte Wanderungen anbietet.

Abgerundet wird das Wanderangebot durch das neue öffentliche Verkehrskonzept. Nahezu alle Wanderwege sind ab Sommer 2023 an 365 Tagen im Jahr schnell und zuverlässig mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Quelle: Region Seefeld – Tirols Hochplateau

Pilgerweg in der Region Mühlviertler Alm: der Johannesweg / Foto: © Österreich Werbung / Lukas Beck
24.05.2024

Top 10 Wanderneuigkeiten 2024 in Österreich: Die besten Wanderungen und Trails entdecken

Österreich bietet 2024 spannende Neuigkeiten für Wanderfreunde. Das Land ist ein Paradies für Naturliebhaber mit spektakulären Landschaften, gut gepflegten Wegen und innovativen Angeboten.
mehr erfahren
Die kleinen, gemütlichen Camping- und Reisemobilplätze sind von wilder Natur umgeben. / Foto: © djd/Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald
22.05.2024

Naturnaher Urlaub nur einen Katzensprung entfernt

Reisemobilisten, Wohnmobilfreunde und Camper, die ihren Urlaub abseits der Massen verbringen wollen, finden in der ostbayerischen Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald genau das Richtige.
mehr erfahren
Die über 1000 m lange Höllentalklamm bildet den Abschluss des Höllentals. / Foto: © Sebastian W auf Pixabay
22.05.2024

Frische Fluchten der Zugspitz Region

Wild wie die Isar, tosend wie die Höllentalklamm oder ruhig und kristallklar wie der Badersee - die Wasserwelten der Zugspitz Region haben viele Gesichter.
mehr erfahren
Einen energiereichen Start in den Tag bietet Ramona Mühlbacher beim Morgenyoga im Strandbad Tengling. / Foto: © djd/Waging am See/Axel Effner
21.05.2024

Rund um den Waginger See sorgen Natur und Mensch für Wohlbefinden und Entspannung

Wie geschaffen, um den Geist zur Ruhe und den Körper sanft in Bewegung zu bringen, scheint die sanft hügelige Bilderbuchlandschaft rund um den oberbayerischen Waginger See.
mehr erfahren
Selfie vor dem Hintergrund von Heilbad Heiligenstadt, der deutschen Wanderhauptstadt 2024. / Foto: © djd/www.dwt2024.de/HVE/Eichsfeld Touristik
21.05.2024

Grenzenloses Wandervergnügen auf dem Deutscher Wandertag 2024

Heilbad Heiligenstadt und das Eichsfeld im Dreiländereck Thüringen, Niedersachsen und Hessen sind vom 19. bis 22. September 2024 Gastgeber des 122. Deutschen Wandertages des Deutschen Wanderverbandes.
mehr erfahren
Urkundenübergabe an das Romantik Hotel I Restaurant Hirsch: v.l.n.r. Sarah Reinhardt, Gerd Windhösel, Silke Windhösel, Ulrike Müller / Foto: © Mythos-Schwäbische-Alb
17.05.2024

Romantik Hotel | Restaurant Hirsch erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland rezertifiziert

Das Romantik Hotel | Restaurant Hirsch in Sonnenbühl-Erpfingen wurde erneut als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland zertifiziert.
mehr erfahren
Die EifelSpur „Soweit das Auge reicht“  ist Wanderweg des Jahres 2024 / Foto: © Nordeifel Tourismus GmbH
15.05.2024

EifelSpur Soweit das Auge reicht zum beliebtesten Wanderweg 2024 gewählt

Beliebtester Wanderweg 2024 in der Nordeifel ist mit über 18% aller Stimmen die EifelSpur Soweit das Auge reicht in Mechernich.
mehr erfahren
Robert Kürzinger (Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald), Elke Ohland (Nationalpark Bayerischer Wald), Alois Grobauer (Vorsitzender der Nationalpark-Partner) und Josef Wanninger (Nationalpark Bayerischer Wald) präsentieren das neue Erlebnisangebot mit zahlreichen Führungen für die Sommersaison sowie die Gutscheine der Nationalpark-Partnerbetriebe, welche an Gäste und Kunden der Partnerbetriebe ausgegeben werden. / Foto: © FNBW, Lisa Schuster
14.05.2024

Start in die Sommersaison 2024 in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald

Gäste und Kunden der Nationalpark-Partner erhalten in diesem Sommer Gutscheine für kostenlose Führungen aus dem Erlebnisprogramm des Nationalparks Bayerischer Wald.
mehr erfahren
Gruppenwanderung in Oberwiesenthal / Foto: © TVE, Dirk Rueckschloss
07.05.2024

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 im Erzgebirge unterwegs

Zum Tag des Wanderns am 14. Mai 2024 laden neun geführte Touren im Erzgebirge dazu ein, die Wanderschuhe zu schnüren und die herrliche Natur im Frühling zu erkunden.
mehr erfahren
Schluchting im Murgtal / Foto: © TMBW / Lengler
06.05.2024

Wildes Wasserreich: Erfrischende Mikroabenteuer in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist es nie weit zum nächsten Wassererlebnis. Ob Flusshöhlenexpedition auf der Schwäbischen Alb, Canyoning im Schwarzwald oder SUP-Yoga am Bodensee.
mehr erfahren