Wandern ohne lästiges Gepäck am Goldsteig im Fichtelgebirge

Bei der Überquerung des Steinwalds passieren Wanderer die eindrucksvollen Felstürme der Burgruine Weißenstein. - Wandern ohne lästiges Gepäck am Goldsteig im Fichtelgebirge

Am Goldsteig bringen Gastgeber die Taschen zur nächsten Unterkunft

Marktredwitz liegt eingebettet in eine reizvolle Mittelgebirgslandschaft zwischen den Höhenzügen des Fichtelgebirges und des Steinwaldes, nur wenige Kilometer von der tschechischen Grenze entfernt. Die Stadt ist nicht nur idealer Ausgangspunkt für Radtouren, zum Beispiel auf dem Wallenstein-Radweg bis ins böhmische Eger - in Marktredwitz beginnt auch der längste Prädikatswanderweg Deutschlands, der insgesamt 660 Kilometer lange "Goldsteig". Er führt durch fünf Naturparks und zwei Nationalparks und durchquert das größte zusammenhängende Waldgebirge Mitteleuropas. So schön das Wandern auch ist, wer mehrere Tage unterwegs ist, muss einiges an Proviant mitnehmen. Auf dem Goldsteig wird dem Wanderer das schwere Gepäck im wahrsten Sinne des Wortes abgenommen.

Wanderpauschale mit Gepäcktransport

Die Tourist-Information Marktredwitz bietet "Wandern ohne Gepäck" an: Dabei werden Koffer und Taschen von den Gastgebern oder manchmal auch von den Mitarbeitern der Tourist-Info zur nächsten Unterkunft gebracht. Die Wanderer selbst können dann nur mit einem Tagesrucksack auf Tour gehen.

Unter www.marktredwitz.de kann die gepäckfreie Variante als Pauschalangebot gebucht werden. Darin enthalten sind neben dem Gepäcktransport vier oder fünf Übernachtungen, eine Übersichtskarte, ein Wanderführer - und ein Bahnticket von Windischeschenbach nach Marktredwitz.

Denn zwischen diesen beiden Orten verlaufen die vier Tagesetappen auf der schönsten Route des Fichtelgebirges über die Kösseine und das Felsenlabyrinth der Luisenburg und entlang des Goldsteigs.

Farbenprächtige Natur: Mohnfeld bei Poppenreuth am Rande des Goldsteigs. - Wanderpauschale mit Gepäcktransport

Die Etappen des Goldsteigs im Fichtelgebirge und Steinwald im Überblick

1. Etappe (19 Kilometer)

Die erste Etappe führt durch das imposante Felsenlabyrinth der Luisenburg und vorbei an Europas ältester Naturbühne auf die 939 Meter hohe Kösseine, den Hausberg der Marktredwitzer. Vom Gipfelkreuz genießen die Wanderer einen beeindruckenden Rundblick und können sich im Kösseinehaus bei einer zünftigen Brotzeit stärken.

2. Etappe (19 Kilometer)

Die zweite Etappe führt nach Friedenfels. Durch den Steinwald geht es vorbei am idyllisch gelegenen Marktredwitzer Haus und den imposanten Felstürmen der Burgruine Weißenstein.

3. Etappe (17 Kilometer)

Der dritte Wandertag führt von Friedenfels durch die Oberpfälzer Weiherlandschaft nach Falkenberg.

4. Etappe (14 Kilometer)

Am letzten Wandertag führt die Tour durch das romantische Naturschutzgebiet Waldnaabtal nach Windischeschenbach, der Hochburg der Zoiglkultur. Bei einem süffigen Zoiglbier und einer deftigen Brotzeit in einer der urigen Zoiglstuben klingt die Tour aus, bevor es mit dem Zug zurück nach Marktredwitz geht.

Die Tour ist auch für Wanderer mit Hund geeignet.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Wanderurlaub im Naturpark Fichtelgebirge

Wanderurlaub im Naturpark Fichtelgebirge

Fichtelgebirge | Bayern | Deutschland

Romantische Täler, idyllische Burgruinen, faszinierende Hochmoore, herrliche Waldseen und einzigartige Felsformationen - entdecken Sie die Vielfalt des Fichtelgebirges hautnah! Abwechslungsreiche Landschaften prägen die Region, so dass jeder Wanderer auf seine Kosten kommt! Wenn Sie Lust auf Wandern im Fichtelgebirge bekommen haben, bietet Ihnen die Broschüre Wanderurlaub im Naturpark Fichtelgebirge eine große Auswahl an Wandertouren und Pauschalangeboten.

Quelle: Stadt Marktredwitz c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG

Paula Müllmann, Chefin der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten, überzeugt sich selbst vom Angebot im BoW-Testcenter in Mallnitz. / Foto: © Verena Weiße
09.07.2024

Neues BoW-Magazin: Ein Stück Seele offenbaren

Die Best of Wandern-Regionen erzählen im neuen Best of Wandern-Magazin ihre ganz besonderen Geschichten. Jede gibt auf ihre Weise ein Stück ihrer Seele preis, was sie ausmacht, was sie einzigartig macht.
mehr erfahren
Nach einer schönen Wanderung darf eine Almjause nicht fehlen. / Foto: © djd/Tourismusverband Großarltal/Lorenz Masser
26.06.2024

Aktivurlaub im österreichischen Großarltal

In keinem Tal des Alpenlandes gibt es so viele urige Almhütten wie im Großarltal, rund 200 Kilometer von München entfernt, und Aktivurlauber können sich auf vielfältige Wanderwege freuen.
mehr erfahren
1. OutdoorWelt Ende August 2024 / Foto: © Yury Rymko auf Pixabay
26.06.2024

Veranstaltungstipp für Köln: 1. OutdoorWelt Ende August 2024

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Wandermagazins sowie des 25-jährigen Jubiläums des Urlaubsmagazins Tambiente findet vom 24. bis 25. August 2024 die 1. OutdoorWelt in Köln statt.
mehr erfahren
Mehrere hundert Kilometer markierte Nordic-Walking-Strecken machen die Heilbäder des Bayerischen Thermenlands zu einer Hochburg für die beliebte Trendsportart mit zwei Stöcken. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
24.06.2024

Bayerisches Thermenland: Sommer 2024 aktiv und entspannt genießen

Das Bayerische Thermenland ist ein Eldorado für Radfahrer, Wanderer, Nordic Walker, Golfer und alle, die den Kraftort Wald ganz neu erleben wollen - gerade jetzt im Sommer.
mehr erfahren
Möserer See im Frühling bei Morgenstimmung - Drohnenaufnahme Möserer Seestube / Foto: © Andreas Lienert I Region Seefeld
24.06.2024

Sausen & Schmausen - 5 leichte Wanderungen mit Jausen-Stopp in der Region Seefeld

Der Sommer ist in der Region Seefeld angekommen und die Wandersaison ist in vollem Gange! Deshalb möchten wir Ihnen heute die Top 5 der leichten Wanderungen mit Jauseneinkehr vorstellen.
mehr erfahren
Der Gemeine Holzbock ist die am häufigsten in Deutschland vorkommende Zeckenart. Er kann unter anderem FSME-Viren übertragen. / Foto: © Erik Karits auf Pixabay
19.06.2024

Zeckenstich mit fatalen Folgen: Die FSME-Gefahr ernst nehmen

Zeckenstiche können gefährliche Krankheitserreger wie das Frühsommer-Meningoenzephalitis-Virus (FSME) auf den Menschen übertragen.
mehr erfahren
Damit das Wandervergnügen nicht getrübt wird, sollte man trinken, bevor sich der erste Durst meldet. / Foto: © congerdesign auf Pixabay
19.06.2024

Richtig trinken und essen auf der Wandertour

Wandern ist eine wunderbare Art, die Natur zu genießen, die Kondition zu verbessern und die Seele baumeln zu lassen. Doch damit das Wandervergnügen nicht auf der Strecke bleibt, ist die richtige Verpflegung wichtig.
mehr erfahren
Horst Frese, Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen präsentiert stolz die Urkunden. / Foto: © Touristik Medebach
17.06.2024

Wandern auf Qualitätswegen in Düdinghausen in der Ferienregion Medebach

Die Ferienregion Medebach bietet eine Vielzahl abwechslungsreicher und naturnaher Wanderwege auf hohem Niveau und der Geologische Rundweg und der Naturpfad Kahler Pön wurden erneut als Premiumwege rezertifiziert.
mehr erfahren
Sächsische Schweiz – Bastei bei schönstem Sonnenschein / Foto: © Alfred Lichtenauer auf Pixabay
17.06.2024

Top 7 Wanderwege in Sachsen

Ob das faszinierende Elbsandsteingebirge, das Zittauer Gebirge, das Erzgebirge oder das Vogtland: Die Mittelgebirge in Sachsen bieten Wanderern viel Abwechslung.
mehr erfahren
Naturnaher, sanfter und ökologischer Tourismus bietet der Nationalpark Hohe Tauern / Foto: © Susanne auf Pixabay
14.06.2024

Spannende und Neue Naturerlebnisse 2024 rund um Österreich

Spannende und neue Naturerlebnisse rund um Österreich für den Sommer 2024 präsentieren wir Ihnen heute. Tiefenentspannt und gestärkt: Erholsam Wohlfühlen ist in Österreich ganz einfach.
mehr erfahren