Wandern ohne lästiges Gepäck am Goldsteig im Fichtelgebirge

Bei der Überquerung des Steinwalds passieren Wanderer die eindrucksvollen Felstürme der Burgruine Weißenstein. - Wandern ohne lästiges Gepäck am Goldsteig im Fichtelgebirge

Am Goldsteig bringen Gastgeber die Taschen zur nächsten Unterkunft

Marktredwitz liegt eingebettet in eine reizvolle Mittelgebirgslandschaft zwischen den Höhenzügen des Fichtelgebirges und des Steinwaldes, nur wenige Kilometer von der tschechischen Grenze entfernt. Die Stadt ist nicht nur idealer Ausgangspunkt für Radtouren, zum Beispiel auf dem Wallenstein-Radweg bis ins böhmische Eger - in Marktredwitz beginnt auch der längste Prädikatswanderweg Deutschlands, der insgesamt 660 Kilometer lange "Goldsteig". Er führt durch fünf Naturparks und zwei Nationalparks und durchquert das größte zusammenhängende Waldgebirge Mitteleuropas. So schön das Wandern auch ist, wer mehrere Tage unterwegs ist, muss einiges an Proviant mitnehmen. Auf dem Goldsteig wird dem Wanderer das schwere Gepäck im wahrsten Sinne des Wortes abgenommen.

Wanderpauschale mit Gepäcktransport

Die Tourist-Information Marktredwitz bietet "Wandern ohne Gepäck" an: Dabei werden Koffer und Taschen von den Gastgebern oder manchmal auch von den Mitarbeitern der Tourist-Info zur nächsten Unterkunft gebracht. Die Wanderer selbst können dann nur mit einem Tagesrucksack auf Tour gehen.

Unter www.marktredwitz.de kann die gepäckfreie Variante als Pauschalangebot gebucht werden. Darin enthalten sind neben dem Gepäcktransport vier oder fünf Übernachtungen, eine Übersichtskarte, ein Wanderführer - und ein Bahnticket von Windischeschenbach nach Marktredwitz.

Denn zwischen diesen beiden Orten verlaufen die vier Tagesetappen auf der schönsten Route des Fichtelgebirges über die Kösseine und das Felsenlabyrinth der Luisenburg und entlang des Goldsteigs.

Farbenprächtige Natur: Mohnfeld bei Poppenreuth am Rande des Goldsteigs. - Wanderpauschale mit Gepäcktransport

Die Etappen des Goldsteigs im Fichtelgebirge und Steinwald im Überblick

1. Etappe (19 Kilometer)

Die erste Etappe führt durch das imposante Felsenlabyrinth der Luisenburg und vorbei an Europas ältester Naturbühne auf die 939 Meter hohe Kösseine, den Hausberg der Marktredwitzer. Vom Gipfelkreuz genießen die Wanderer einen beeindruckenden Rundblick und können sich im Kösseinehaus bei einer zünftigen Brotzeit stärken.

2. Etappe (19 Kilometer)

Die zweite Etappe führt nach Friedenfels. Durch den Steinwald geht es vorbei am idyllisch gelegenen Marktredwitzer Haus und den imposanten Felstürmen der Burgruine Weißenstein.

3. Etappe (17 Kilometer)

Der dritte Wandertag führt von Friedenfels durch die Oberpfälzer Weiherlandschaft nach Falkenberg.

4. Etappe (14 Kilometer)

Am letzten Wandertag führt die Tour durch das romantische Naturschutzgebiet Waldnaabtal nach Windischeschenbach, der Hochburg der Zoiglkultur. Bei einem süffigen Zoiglbier und einer deftigen Brotzeit in einer der urigen Zoiglstuben klingt die Tour aus, bevor es mit dem Zug zurück nach Marktredwitz geht.

Die Tour ist auch für Wanderer mit Hund geeignet.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Wanderurlaub im Naturpark Fichtelgebirge

Wanderurlaub im Naturpark Fichtelgebirge

Fichtelgebirge | Bayern | Deutschland

Romantische Täler, idyllische Burgruinen, faszinierende Hochmoore, herrliche Waldseen und einzigartige Felsformationen - entdecken Sie die Vielfalt des Fichtelgebirges hautnah! Abwechslungsreiche Landschaften prägen die Region, so dass jeder Wanderer auf seine Kosten kommt! Wenn Sie Lust auf Wandern im Fichtelgebirge bekommen haben, bietet Ihnen die Broschüre Wanderurlaub im Naturpark Fichtelgebirge eine große Auswahl an Wandertouren und Pauschalangeboten.

Quelle: Stadt Marktredwitz c/o djd deutsche journalisten dienste GmbH & Co. KG

Seen, Berge und unberührte Natur, soweit das Auge reicht: Im österreichischen Osttirol brauchen Liebhaber des Authentischen und Ursprünglichen nicht mehr zum Glücklichsein. / Foto: © TVB Osttirol/Philipp Eder
19.04.2024

Sommer 2024 in Osttirol: Ankommen, abschalten und auftanken in der Natur

Osttirol ist ursprünglich und beschaulich. Die Region südlich des Alpenhauptkammes, eingebettet zwischen den Lienzer Dolomiten und den Hohen Tauern, vereint vieles auf kleinstem Raum.
mehr erfahren
Christophorus Kapelle beim Gasthof Bad Hochmoos in St. Martin bei Lofer / Foto: © Michael Groessinger, SalzburgerLand Tourismus
18.04.2024

Dem Sinn des Lebens auf der Spur im SalzburgerLand

Das Pilgern hat eine lange Tradition. Es gibt wohl kaum ein Land, durch das nicht der eine oder andere Pilgerweg führt - so auch im SalzburgerLand.
mehr erfahren
Wandern im Sankt Wendeler Land / Foto: © Momberg, Klaus-Peter Kappest
17.04.2024

Die schönsten Wandererlebnisse zum Tag des Wanderns 2024

Am 14. Mai, dem Tag des Wanderns, schnüren Sie Ihre Wanderschuhe und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise durch die frühlingshaften Naturlandschaften Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.
mehr erfahren
Auf dem richtigen Weg: Der KAT Walk Alpin verläuft quer durch die Kitzbüheler Alpen. / Foto: © Erwin Haiden
16.04.2024

Der bewährte Laufsteg durch die Kitzbüheler Alpen: Zehn Jahre KAT Walk Alpin

Rundum-Sorglos-Pakete mit Übernachtung und Gepäcktransport machen das Weitwandern zum unbeschwerten Erlebnis. Einfach loswandern und genießen auf dem KAT Walk Alpin in den Kitzbüheler Alpen.
mehr erfahren
Uracher Wasserfall / Foto: © TMBW / Gregor Lengler
16.04.2024

Baden-Württembergs Wasserwelten erwandern und erradeln

Auf abenteuerlichen Wanderungen oder Radtouren lassen sich die oft geschützten, urwüchsigen Landschaften mit dem Element Wasser in Baden-Württemberg erkunden.
mehr erfahren
Schifffahrtsmuseum in Haren an der Ems / Foto: © Anja Poker
15.04.2024

Haren - ein Juwel an der Ems

Haren (Ems) ist eine charmante Stadt, die ihre Besucher mit einer harmonischen Mischung aus Geschichte, Natur und modernem Flair verzaubert.
mehr erfahren
Wanderprogramm hochgehberge  hochgehberge_Foto Angela Hammer
12.04.2024

Hoch gehen führt uns zusammen - Wanderprogramm 2024 der hochgehberge

Auch 2024 gibt es wieder ein Wanderprogramm mit geführten Wanderungen auf und entlang der Premiumwanderwege hochgehberge für den Zeitraum von April bis Oktober.
mehr erfahren
Wandergenuss beim Alten Almhaus / Foto: © Region Graz | Mias Photoart
12.04.2024

Erlebnisregion Graz – Kopf aus, Urlaub an

Die Erlebnisregion Graz wird zu Recht als Wanderparadies bezeichnet denn kaum eine Region bietet so eine Vielfalt an unterschiedlichsten Landschaftstypen und attraktive Naturerlebnisse.
mehr erfahren
Hängebrücke am neuen Sunnenseite’n Weg / Foto: © TVB Stubai Tirol
11.04.2024

Tiroler Sommer 2024 mit neuen Sportangeboten und Ausflugszielen

Mit einer Vielzahl an neuen Angeboten und Ausflugszielen warten die Tiroler Regionen auch in diesem Sommer auf. Die Neuheiten für den Sommer 2024 im Überblick.
mehr erfahren
Aussicht vom Baumwipfelpfad an der Saarschleife / Foto: © Lukas Huneke
11.04.2024

Kleines Land, große Freizeit: Zwölf Gründe für einen Besuch im Saarland

Das Saarland, das flächenmäßig kleinste Bundesland Deutschlands, überrascht mit einer Fülle von Erlebnissen, die Erholungssuchende, Kulturinteressierte und Aktivurlauber gleichermaßen begeistern.
mehr erfahren