Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen - Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt eintauchen. Dafür sorgen endlose Wälder, wertvolle Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und herzliche Gastgeberinnen und Gastgeber.

Damit alle bei Ihrem Aufenthalt in der Nordeifel auf Ihre Kosten kommen, wird nach dem Motto „Fair op jöck“ um einen rücksichtsvollen Umgang und ein freundliches Miteinander in der Natur gebeten. Weil die Region bereits heute schon an morgen und übermorgen denkt, darf sie sich als nachhaltiges Reiseziel bezeichnen.

Regie für einen Tag oder länger

Das Drehbuch für Ihren Tagesausflug oder Urlaub in der Nordeifel schreiben Sie selbst. Erkunden Sie auf schmalen Pfaden im Nationalpark Eifel die zukünftige Wildnis. Und entspannen Sie an einem paradiesischen Tag unter Palmen oder an einem echten Sandstrand. Besonders Mutige können einen Tandemsprung wagen und die Nordeifel aus der Luft bestaunen. Beim Shoppingbummel im historischen Ambiente von Bad Münstereifel ist pure Entspannung angesagt. Gemütlich geht es auch zu beim Schlendern durch den malerischen Burgort Kronenburg. Verschiedene Einrichtungen haben sich speziell auf Menschen mit Einschränkungen eingestellt.

Wissensdurst und Kulturhunger stillen

Die bewegte Vergangenheit der Nordeifel macht auf engem Raum Begegnungen mit den Spuren der Römer, des Mittelalters und der Industrialisierung erlebbar. Auch wenn es schwer zu glauben ist, aber Zeitsprünge sind bei uns tatsächlich möglich. Neben bekannten Orten wie den Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur, dem Kloster Steinfeld, dem LVR-Freilichtmuseum Kommern oder Vogelsang IP sind es gerade die unbekannten Schätzchen, die Sie überraschen werden.

Kostenlosen Urlaubskatalog bestellen
Gästemagazin Nordeifel

Gästemagazin Nordeifel

Eifel | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Das Magazin, das Inspiration für einen Tagesausflug oder Kurzurlaub in die Nordeifel bietet, besteht aus einem Imageteil und einem Gastgeberverzeichnis.

Einfach mal losgehen

Echt.gut.wandern heißt es auf den EifelSchleifen und EifelSpuren. Hinter jedem der 113 Rundwanderwege verbergen sich erstaunliche Geschichten. Spannend wird es auch, wenn die Ranger im Nationalpark Eifel über den Urwald von morgen berichten. In den Genuss besonderer Erlebnisse zu Fuß kommen Sie ebenso bei Streckenwanderungen auf den bekannten Fernwanderwegen Eifelsteig, AhrSteig, Römerkanal-Wanderweg und Wildnis-Trail.

Pedale statt PS

Wer es eher gemütlich mag, kann eine Tour entlang verschiedener Flussradwege oder auf der Wasserburgen-Route unternehmen. Besonderen Komfort und eine große Auswahl zum „Radeln nach Zahlen“ bietet neuerdings das Radknotenpunktsystem im Fahrradfreundlichen Kreis Euskirchen. Eher sportlich Ambitionierte können die Eifel-Höhen-Route bezwingen oder mit dem Mountain-Bike die MTB-Streckennetze „Freifahrt Eifel“ und Bad Münstereifel meistern.

Ans Klima denken und Gutes tun

In Verbindung mit einer umweltfreundlichen An- und Abreise mit der Deutschen Bahn bieten 19 Rad- und Wanderbahnhöfe in der Nordeifel einen guten Einstieg zum Wandern und Radfahren. Bei Übernachtung in einem teilnehmenden Betrieb oder bei Buchung eines der Mehrtagesarrangements erhalten Sie die GästeCard zur kostenfreien ÖPNV-Nutzung. Von Frühjahr bis Herbst sind verschiedene touristische Buslinien unterwegs.

Wie klimafreundlich Ihre Zeit in der Nordeifel ist, können Sie mit Ihrem CO2-Fußabdruck unter www.nordeifel-tourismus.de berechnen. Ganz neu ist die Möglichkeit, dass Sie sich mit dem „Grünen Euro“ an nachhaltigen Umweltschutzprojekten in der Nordeifel beteiligen können.

Mehr Inspiration gesucht? Tipps für alle Top-Reiseziele findest du beim Tambiente Urlaubsmagazin.

Quelle: Nordeifel Tourismus GmbH

Schifffahrtsmuseum in Haren an der Ems / Foto: © Anja Poker
15.04.2024

Haren - ein Juwel an der Ems

Haren (Ems) ist eine charmante Stadt, die ihre Besucher mit einer harmonischen Mischung aus Geschichte, Natur und modernem Flair verzaubert.
mehr erfahren
Oberes Belvedere in Wien / Foto: © Leonhard Niederwimmer auf Pixabay
15.04.2024

Aufblühen in Wien: 5 Tipps, wie Sie den Frühling in der österreichischen Metropole am besten genießen können

In Wien, mit einem Naturflächenanteil von fast 50 Prozent eine der grünsten Städte der Welt, zeigt sich der Frühling ab April von seiner schönsten Seite.
mehr erfahren
Inszenierung Upside Down vom Theater Titanick / Foto: © metaorange, Luca Migliore
12.04.2024

12. Naumburger Straßentheatertage vom 10. bis 12.05.2024

Naumburgs historische Straßen und Plätze verwandeln sich vom 10. bis 12. Mai 2024 im Rahmen der Straßentheatertage in bunte Bühnen.
mehr erfahren
Der Reinhold-Forster-Erbstolln in Siegen ist ein eindrucksvolles Denkmal der regionalen Bergbaugeschichte. / Foto: © djd/Touristikverband Siegen-Wittgenstein/Achim Meurer
12.04.2024

In Siegen-Wittgenstein hat der Bergbau eine lange Geschichte

Bergbausiedlung, Wodanstollen, Stahlbergmuseum und EisenZeitReiseWeg - das ist nur eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die sich in Siegen-Wittgenstein für eine spannende Zeitreise in die jahrtausendealte Bergbaugeschichte bieten.
mehr erfahren
Wanderprogramm hochgehberge  hochgehberge_Foto Angela Hammer
12.04.2024

Hoch gehen führt uns zusammen - Wanderprogramm 2024 der hochgehberge

Auch 2024 gibt es wieder ein Wanderprogramm mit geführten Wanderungen auf und entlang der Premiumwanderwege hochgehberge für den Zeitraum von April bis Oktober.
mehr erfahren
Wandergenuss beim Alten Almhaus / Foto: © Region Graz | Mias Photoart
12.04.2024

Erlebnisregion Graz – Kopf aus, Urlaub an

Die Erlebnisregion Graz wird zu Recht als Wanderparadies bezeichnet denn kaum eine Region bietet so eine Vielfalt an unterschiedlichsten Landschaftstypen und attraktive Naturerlebnisse.
mehr erfahren
Autor Stefan Kämpfen hat die besten 246 "signs" aus fast 140.000 Fotos ausgewählt. / Foto: © Stefan Kämpfen
11.04.2024

Signs, Signs, Signs: Mit Stefan Kämpfens Buch auf eine Weltreise durch das Schilder-Universum Über

Mehr als 20 Jahre, fast 70 bereiste Länder und rund 140.000 Fotos später hat sich der Journalist und Weltenbummler Stefan Kämpfen entschieden, die 246 besten Bilder in seinem dritten Buch festzuhalten.
mehr erfahren
Die Fassade des Karlsruher Schlosses bietet eine prächtige Leinwand für die Schlosslichtspiele. / Foto: © djd/KTG Karlsruhe Tourismus/Jürgen Rösner
11.04.2024

Kultursommer 2024 in Karlsruhe

Kultur hat in Karlsruhe schon immer einen hohen Stellenwert. Doch im Sommer 2024 erobert sie auch Straßen und Plätze und macht die ganze Stadt zu einem Highlight.
mehr erfahren
Die auf der Insel Reichenau am 20. April 2024 neu eröffneten Klostergärten, die sich an mittelalterlicher Gartengestaltung orientieren, laden zu Führungen oder Entdeckungstouren auf eigene Faust ein. / Foto: © Achim Mende
11.04.2024

Ins Reich der Sinne laden die Kräuterwochen am westlichen Bodensee ein

Kräuter sind in der Region allgegenwärtig - ob als Wildkräuter, in blühenden Gärten oder in der heimischen Küche. Diesen Reichtum feiern die Kräuterwochen am westlichen Bodensee vom 11. Mai bis 16. Juni 2024.
mehr erfahren
Hängebrücke am neuen Sunnenseite’n Weg / Foto: © TVB Stubai Tirol
11.04.2024

Tiroler Sommer 2024 mit neuen Sportangeboten und Ausflugszielen

Mit einer Vielzahl an neuen Angeboten und Ausflugszielen warten die Tiroler Regionen auch in diesem Sommer auf. Die Neuheiten für den Sommer 2024 im Überblick.
mehr erfahren