Aktivurlaub in Franken: Radfahren und Wandern im goldenen September 2023

Der Herbst 2023 ist die richtige Zeit für eine Wanderung durch Franken - Aktivurlaub in Franken: Radfahren und Wandern im goldenen September 2023

Wenn die sommerliche Hitze langsam nachlässt und die Landschaft Frankens in warmen Herbsttönen erstrahlt, öffnet sich ein Paradies für alle Radfahr- und Wanderbegeisterten. Der September und Oktober in Franken bietet nicht nur ein malerisches Farbenspiel aus goldgelben Feldern, reifen Weinbergen und tiefroten Laubwäldern, sondern auch ideale Bedingungen für aktive Entdecker, die die Schönheit der Region aus nächster Nähe erleben möchten.

Die gut ausgebauten Radwege Frankens schlängeln sich durch historische Städte, vorbei an imposanten Burgen und entlang sprudelnder Flüsse. Ob Sie gemütlich am Main entlangradeln oder anspruchsvollere Strecken in den Mittelgebirgen bevorzugen – hier findet jeder Radfahrer seine persönliche Lieblingsroute.

Für Wanderer bietet Franken eine ebenso beeindruckende Vielfalt. Von sanften Hügelwanderungen, die atemberaubende Panoramablicke über die Region freigeben, bis hin zu herausfordernden Steigen im Steigerwald oder im Frankenwald – der September ist die perfekte Zeit, um die Wanderschuhe zu schnüren und sich auf den Weg zu machen.

Doch nicht nur die Natur beeindruckt: Entlang der Wege laden urige Gasthöfe und Weinkeller dazu ein, die kulinarischen Köstlichkeiten Frankens zu entdecken und sich nach einem aktiven Tag zu stärken.

Packen Sie also Ihr Fahrrad oder Ihre Wanderschuhe und lassen Sie sich von der Vielfalt und Schönheit Frankens im Herbst 2023 begeistern. Hier, wo Natur, Kultur und Gastfreundschaft aufeinandertreffen, wird jeder Ausflug zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wanderspaß und Stempeljagd: Projekt „Touringen“ mit neuen Wegen in Coburg.Rennsteig

Stempel im Stempelheft beim Wanderspaß in der Region Coburg.Rennsteig - Wanderspaß und Stempeljagd: Projekt „Touringen“ mit neuen Wegen in Coburg.Rennsteig

Heute ist möglich, was lange Zeit undenkbar war: Wanderungen entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Neue Stempelstellen machen unter anderem auf diese Besonderheit aufmerksam. Die Aktion ist Teil des Projektes „Wandern“, in dessen Rahmen bereits an 104 Wegen Stempelkästen an besonderen Orten aufgestellt wurden. Die neuen Stempelstellen in der Ferienlandschaft Coburg.Rennsteig wurden im Zuge der Neuauflage des projekteigenen Stempelheftes geschaffen.

Neben den Routen entlang der ehemaligen Grenze - der „Kleinen Grenzlandwanderung“ bei Spechtsbrunn (5 Kilometer), dem „Rundweg NE6“ rund um Neustadt bei Coburg (12 Kilometer) sowie der Etappe des „Grünen Bandes“ von Bad Rodach nach Heldburg (11 Kilometer) - wurden auch der „Glasbläserpfad“ von Lauscha nach Sonneberg (16 Kilometer) sowie der „Veste Heldburg Rundweg“ (10 Kilometer) mit Stempelkästen ausgestattet. Wer möglichst viele Stempel sammelt, wird mit Abzeichen belohnt.

„Genuss mit Wein und Bier“ in den Haßbergen: Radeln entlang der Deutschen Fachwerkstraße

Mit dem Rad unterwegs in Königsberg i.Bay. - „Genuss mit Wein und Bier“ in den Haßbergen: Radeln entlang der Deutschen Fachwerkstraße

Wer im Spätsommer aktives Radvergnügen mit kulturellen Höhepunkten verbinden möchte, ist auf der Radtour „Regionalroute Franken - Genuss mit Wein und Bier“ in den Haßbergen genau richtig. Die 386 Kilometer lange Strecke verläuft entlang der „Deutschen Fachwerkstraße“ in Franken und kann in mehreren Tagesetappen „erradelt“ werden.

Start ist in Stadtlauringen am Marktplatz mit seinem malerischen Fachwerkensemble. Über das beschauliche Hofheim i.UFr. führt die Route in das romantische Städtchen Königsberg i.Bay., das mit seinen prächtigen Bauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert begeistert. In Haßfurt und Zeil a.Main treffen Kulturliebhaber immer wieder auf Barock und Renaissance sowie das sogenannte Netzfachwerk, das nur in Franken zu sehen ist.

Über Baunach geht es weiter nach Ebern und Untermerzbach, mitten hinein in den „Deutschen Burgenwinkel“ mit seinen historischen Burgen und reizvollen Landschlössern. Weiter geht es nach Norden bis Heldburg in der Ferienregion Coburg-Rennsteig und nach Süden bis Ochsenfurt im Fränkischen Weinland. Weitere Informationen finden Interessierte online unter www.hassberge-tourismus.de/erleben/sehenswert/deutsche-fachwerkstrasse.

Natur, Kultur und Gastlichkeit: Die „Romantische Straße“

Von mittelalterlicher Städtebaukunst bis zu kulinarischen Genüssen bietet der Radfernweg D9 entlang der „Romantischen Straße“ attraktive Raderlebnisse. Wer entlang der Qualitätsroute auf Tour geht, findet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, Service- und Servicestationen, historische Städte und malerische Naherholungsgebiete.

Die insgesamt 503 Kilometer lange Route verläuft parallel zur Romantischen Straße auf überwiegend verkehrsarmen Nebenstrecken, Verbindungsstraßen und gut ausgebauten Waldwegen. Die Gesamtstrecke gliedert sich in vier Hauptabschnitte, die individuell kombiniert werden können. Durch Franken führt der erste Abschnitt von Würzburg nach Rothenburg ob der Tauber (142 Kilometer). Für die Planung stehen online interaktive Karten und GPS-Daten zur Verfügung.

Radtouren an der Romantischen Straße - Natur, Kultur und Gastlichkeit:  Die „Romantische Straße“

Zwölf Kilometer Komik: WitzeWanderWeg im Fränkischen Seenland

WitzeWanderWeg im Fränkischen Seenland - Zwölf Kilometer Komik: WitzeWanderWeg im Fränkischen Seenland

Ab Juli 2023 trainiert das Fränkische Seenland Bein- und Lachmuskeln mit einem besonderen Training: Deutschlands erster „WitzeWanderWeg“ ist gespickt mit Witzen und Videos voller Pointen.

Der 12 Kilometer lange Weg führt durch eine malerische Landschaft zu 20 Stationen, an denen die Wanderer unter anderem mit Werken des preisgekrönten fränkischen Karikaturisten Gymmik zum Lachen gebracht werden. Zudem leiten QR-Codes auf eine Youtube-Seite, auf der bekannte fränkische Kabarettisten sowie Menschen aus der Region ihre besten Witze erzählen.

Als analoges Schmankerl gibt es vor Ort zusätzlich unterhaltsame Kurzgeschichten zu lesen, die sich um regionale Themen und Kulinarisches drehen. Die Idee zum WitzeWanderWeg stammt vom Nürnberger Kabarettisten Oliver Tissot.

Abenteuer pur 24 Stunden FRANKENWALD erleben

Ob Morgenmuffel oder Nachteule - die Aktion „24 Stunden FRANKENWALD erleben“ vom 2. bis 3. September 2023 bietet rund um die Uhr besondere Aktivitäten für jeden Geschmack. 50 Stationen zeigen, wie spannend, naturnah und lecker der Frankenwald ist.

Die Gäste können eine beschauliche Kutschfahrt ins Leitschtal unternehmen, ihr eigenes Steinmetzzeichen gestalten, ihr eigenes Brot backen, Porzellinerluft schnuppern, mit dem Kulmbacher Henker den Alten Friedhof besuchen oder den Tag bei einer Sonnenuntergangswanderung ausklingen lassen. Die vielfältigen Aktionen wurden von den Städten, Museen, Vereinen und Erlebnisanbietern der Region zusammengestellt.

24 Stunden Frankenwald erleben - Abenteuer pur 24 Stunden FRANKENWALD erleben

Neue App „natur.digital.bayern“: Naturguide für die Hosentasche

Wer sich auf eine Tour durch Frankens Natur begeben möchte, hat mit der neuen kostenlosen Smartphone-App „natur.digital.bayern“ einen idealen Begleiter. Die App gibt nicht nur Anregungen für schöne Routen, sondern informiert auch über Pflanzen, Tiere und Besonderheiten am Wegesrand. Dazu gibt es Tipps zum richtigen Verhalten in sensiblen Bereichen, damit die Lebensräume seltener Tiere und Pflanzen schonend, regional und nachhaltig erlebt werden können.

Die von Experten zusammengetragenen Informationen umfassen bayernweit aktuell 100 Gebiete und Touren, über 900 sehenswerte Ziele und 1.000 Steckbriefe zu Tieren, Pilzen oder Pflanzen. Die Routen reichen vom stadtnahen Spaziergang über den entspannten Familienausflug bis hin zur anspruchsvollen Wandertour.

Quelle: Tourismusverband Franken e.V.

Der Drago Milenario-Drachenbaum ist in Icod de los Vinos und ist angeblich 1000 Jahre alt. / Foto: © Turismo de Islas Canarias
20.02.2024

Artenvielfalt auf den Kanarischen Inseln entdecken

Angenehme Temperaturen, traumhafte Sandstrände und eine weltweit einzigartige Flora und Fauna machen die Kanarischen Inseln zu einem einzigartigen Reiseziel und einem begehrten Hotspot für die wissenschaftliche Forschung.
mehr erfahren
Radfahrer vor dem Denkmal des Ludwig-Donau-Main-Kanals in Neumarkt / Foto: © Thomas Linkel
20.02.2024

Neumarkt in der Oberpfalz - ein bunter Erlebnismix

Starke Kultur und überraschende Geschichte(n) erwarten Sie in Neumarkt, der Pfalzgrafenstadt zwischen Nürnberg und Regensburg im Bayerischen Jura.
mehr erfahren
Blick vom Seekarkreuz / Foto: © Tourismus Lenggries, A. Greiter
20.02.2024

Sport, Spaß und Erholung im Outdoor-Paradies Lenggries

Erleben Sie Ihren Urlaub beim Wandern, Bergsteigen und Radfahren im Tölzer Land. Auch Urlaub mit der Familie wird in Lenggries ganz Groß geschrieben.
mehr erfahren
Auf dem DonAUwald-Wanderweg das blaue Band der Donau entdecken / Foto: © Thorsten Günthert
20.02.2024

Dillinger Land - eine Auszeit zwischen Donautal und Alb

Fernab von Stress und Großstadthektik genießen Sie in der einzigartigen Naturlandschaft rund um das blaue Band der Donau Bewegung an der frischen Luft, intensives Naturerlebnis, innere Ruhe und Entspannung.
mehr erfahren
Soweit das Auge reicht kann man die Landschaft auf den EifelSpuren genießen / Foto: © Eifel Tourismus GmbH, Dominik Ketz
16.02.2024

Wenn Sie eine Auszeit vom Alltag benötigen, dann sind Sie #eifelreif

Unweit der großen Städte im Rheinland können Sie in der Nordeifel in eine andere Welt mit unberührte Natur, besondere Schätze, ein oftmals funkelnder Sternenhimmel und die deutschlandweit sauberste Luft eintauchen.
mehr erfahren
Hedwigsturm bei Bad Marienberg im Westerwald. / Foto: © Tourist-Information Bad Marienberg
16.02.2024

Im Westerwald ganz oben - Bad Marienberg

Bad Marienberg ist eine kleine Stadt mit großem Charme, mitten im Westerwald, und mitten durch die Innenstadt verläuft der WesterwaldSteig.
mehr erfahren
5 Sommererlebnisse in der Lifestyle-Region Wörthersee-Rosental / Foto: © M@ndi auf Pixabay
16.02.2024

5 Sommererlebnisse in der Lifestyle-Region Wörthersee-Rosental

Der Duft des Sommers liegt in der Region Wörthersee-Rosental in der Luft und ist so vielfältig wie die Aktivitäten vor Ort. Am größten See Kärntens lassen sich traumhafte Sommertage verbringen.
mehr erfahren
Der Frühling verzaubert das Landschaft in der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer. / Foto: © Rhein-Voreifel Touristik e.V.
16.02.2024

Der Frühling lockt 2024 in die Region Rhein-Voreifel

Der Frühling verwandelt die Landschaft der Region Rhein-Voreifel in ein buntes Blumenmeer und lässt die Herzen der Menschen höher schlagen.
mehr erfahren
Chiemgau: Winter in der Natur / Foto: © Chiemgau GmbH Tourismus
15.02.2024

Winterliche Erlebnisse & Genuss im Chiemgau

Der Winter 2024 im Chiemgau hält eine Reihe von spannenden und genussvollen Veranstaltungen bereit - mit Fondue, Alpakas oder einem mysteriösen Mordfall.
mehr erfahren
Vom 28. Februar bis 3. März 2024 wird die Messe Essen erneut zum Hotspot für Reiselustige und Campingfreundinnen und Campingfreunde. / Foto: © Schuchrat Kurbanov/MESSE ESSEN
13.02.2024

Reise + Camping 2024 lockt mit neuen Trends und Zielen

Vom 28. Februar bis 3. März 2024 wird die Messe Essen erneut zum Hotspot für Reiselustige und Campingfreundinnen und Campingfreunde.
mehr erfahren