Sinnstiftende Glücksmomente bei Höhlenmeditation oder Natur-Yoga in Franken

Auszeit im Hofgarten Coburg - Sinnstiftende Glücksmomente bei Höhlenmeditation oder Natur-Yoga in Franken

Wenn das Leben wieder einmal laut und hektisch ist, der Alltagsstress die innere Stimme übertönt und zwischen Termindruck und Hektik kein Platz für Spiritualität bleibt, dann ist es Zeit für einen erholsamen Urlaub in Franken: Bei einer meditativen Führung in der Tropfsteinhöhle, beim Yoga-Kurs im spirituellen Zentrum oder beim Waldbaden in zauberhaften Wäldern atmet die Seele auf. In Franken gibt es viele besondere Orte für achtsame, sinnstiftende und erholsame Erlebnisse.

Ein mystischer Kraftort, der die Menschen seit Jahrhunderten fasziniert, ist die Uhlbergkapelle in Treuchtlingen. Weiße Frauen, Geistererscheinungen und ein von Raben bewachter Schatz - viele Legenden ranken sich um die verwunschene Ruine südwestlich des Uhlberggipfels. Zwischen den alten, moosbewachsenen Mauern lässt es sich gut meditieren, über das Leben nachdenken oder einfach nur entspannen. Erbaut wurde die Kapelle im 15. Die besondere Ausstrahlung des Ortes erkannten die Menschen schon früher: Ab 1140 befand sich hier ein kleines Benediktinerinnenkloster, später siedelte sich hier eine pietistische Sekte an.

Ort der Stille beim Wankelfelsen Bad Berneck im Fichtelgebirge

Die Kraft der Stille

Die Uhlbergkapelle ist nur einer von vielen besonderen Kraftorten in Franken, die dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen. In Nürnberg zum Beispiel versprechen grüne Oasen wie die Liebesinsel, der Nägleinsplatz, die Hesperidengärten oder der Bürgermeistergarten Ruhe vom Trubel. Auch in Coburg lässt der Hofgarten zwischen Schloss Ehrenburg und der Veste Coburg als „grüne Lunge“ der Stadt aufatmen. Noch mehr besinnliche Orte gibt es im Fichtelgebirge mit den ausgewählten „Orten der Stille“. Angenehme Naturgeräusche wie das Rauschen des Windes, das Zwitschern der Vögel oder das Plätschern des Wassers machen den Aufenthalt an diesen Orten zu einem genussvollen Erlebnis - zum Beispiel im Ölschnitztal in Bad Berneck, einem der schönsten Flusstäler des Fichtelgebirges.

Glanzlichter im Höhlendunkel

Ein Ort zum Träumen ist auch die Tropfsteinhöhle Schulerloch in Essing. Hier hat das Wasser des Naturparks Altmühltal unglaubliche Gebilde geformt: schroffe Stalagmiten und Stalaktiten, die bedrohlich von der Decke hängen oder sich spitz in die Höhe türmen. Weltweit einzigartig ist ein natürliches Wasserbecken, das in dieser Form in keiner anderen Schauhöhle zu sehen ist. Regelmäßig dient der größte Raum der Höhle als Kulisse für besondere Veranstaltungen - wie die meditative Führungen oder Konzerte.

Musikalische Reise ins Gefühl

Mit noch mehr Musik verzaubern die Bamberger Symphoniker ihr Publikum. In der Saison 2023/24 bietet ihr Programm den perfekten Soundtrack zur Sinnsuche, denn es steht unter dem Motto „Seele“. Mit virtuosen Kompositionen von Anton Bruckner oder Ludwig van Beethoven beleuchtet das Orchester tief empfundene Gefühle sowie Sehnsüchte und lädt die Zuhörer:innen dazu ein, das eigene Innere zu erforschen.

Heilwassersee Bad Königshofen in den Haßbergen

Wege aus dem Alltag

Wer statt Musik lieber aktiv auf Sinnsuche geht, ist in Franken ebenfalls richtig. So hilft der „Yoga- und Entspannungsweg“ auf der Kleinen Mainau in Fürth, Körper und Geist zur Ruhe zu bringen und der Natur bewusst zu begegnen. Auf neun Tafeln werden verschiedene Yoga-Übungen erklärt - ideal, um sie gleich vor Ort auszuprobieren. Achtsamkeitsübungen warten auch auf dem „Weg der Sinne“ rund um Schloss Craheim in den Haßbergen. Auf dem 2,3 Kilometer langen Meditationsweg begegnen dem Wanderer künstlerische Darstellungen der menschlichen Sinne sowie passende Texte, die zur meditativen Betrachtung anregen. Ruhe und Erholung bietet auch die romantische Burg selbst, in der Seminare, Freizeiten und Einkehrtage stattfinden. Weitere Impulse gibt der 4,5 Kilometer lange „Weg der Achtsamkeit“ in Stadtprozelten im Spessart-Mainland mit Übungen von Qi Gong bis Waldbaden.

Pfad der Achtsamkeit Stadtprozelten

Natur spüren

Die beruhigende und geistig anregende Wirkung des Waldes entfaltet sich in Franken an vielen Orten. Zwischen alten Linden, knorrigen Buchen, hohen Fichten und weichen Moosen gerät der Alltag in Vergessenheit. Das Spiel von Licht und Schatten regt die Fantasie an, die klare Luft macht den Kopf frei. "Waldbaden" wirkt stressabbauend und eignet sich hervorragend zur Gesundheitsvorsorge. In Japan weiß man das schon lange - und inzwischen hat sich diese Erkenntnis auch hierzulande durchgesetzt: Zum Beispiel in Bad Kissingen, in Enzendorf im Nürnberger Land oder in Münchsteinach und Scheinfeld im Steigerwald, wo spezielle Kurse angeboten werden.

Entspannung pur

Auf die heilsame Wirkung der magischen Baumwelten setzen vor allem die fünf fränkischen Kurwälder in Bad Alexandersbad, Bad Berneck, Bischofsgrün, Treuchtlingen und Weißenstadt. Hier leiten speziell ausgebildete Wald-Gesundheitstrainer:innen die Kurgäste an. Die Kurwälder sind Teil des Gesundheitsparks Franken, der mit seinen 19 Heilbädern und Kurorten sowie zahlreichen Kur- und Wellnessangeboten ideal ist, um den Alltag zu vergessen und die innere Balance wiederzufinden. Entspannung pur für die Seele bieten zum Beispiel die Angebote der neuen Kur-, Gesundheits- und Wellnessoase in der FrankenTherme in Bad Königshofen: vom Salzpeeling mit Aloe Vera über die Entschlackungspackung mit Heilkreide bis hin zum wohltuenden Bad mit ätherischen Ölen.

Totes-Meer-Salzgrotte in der Spessart Therme Bad Soden-Salmünster

Meditation in der Grotte

Viele fränkische Heilbäder und Kurorte haben darüber hinaus eigene Angebote speziell für Sinnsuchende geschaffen: Wer auf der Suche nach seiner inneren Mitte ist, genießt zum Beispiel die Erdungsmeditation im einzigartigen Klima und Ambiente der höhlenartigen Totes-Meer-Salzgrotte in der Spessart Therme Bad Soden-Salmünster. Die 45-minütige Sitzung unter professioneller Anleitung erfordert keine Vorkenntnisse.

Wohlbefinden für Geist, Seele und Herz

Wer sich auf seiner Reise spirituelle Unterstützung wünscht, ist im Gesundheitspark Franken mit seinen spirituellen Zentren ebenfalls an der richtigen Adresse. Im Kurhaus von Bad Bocklet werden Kurse wie Yoga, Koordinationswalking oder Waldbaden angeboten. Darüber hinaus bieten die regelmäßig stattfindenden Mittwochsgespräche Unterstützung in spirituellen und lebenspraktischen Fragen. In Bad Staffelstein bietet die ökumenische Kur- und Urlauberseelsorge mit ihrem Jahresprogramm ein Zuhause für die Seele. Mit Pilger- und anderen Wanderungen, Meditationen, Andachten und Gottesdiensten, gemeinsamen Naturerlebnissen, Kultur und vielen weiteren Veranstaltungen erwartet die Gäste das ganze Jahr über eine Fülle spiritueller Erfahrungen.

Quelle: Tourismusverband Franken e.V.

Beflügelt von der heilkräftigen Wirkung des Thermalwassers haben sich die fünf Orte Bad Füssing, Bad Griesbach, Bad Birnbach, Bad Gögging und Bad Abbach in den vergangenen Jahrzehnten zu vielfach ausgezeichneten Zentren der Spitzen-Balneologie entwickelt. / Foto: © Tourismusverband Ostbayern
16.05.2024

Bayerisches Staatsbad: Wie Versicherte von ihrem Recht auf Kur Gebrauch machen

Deutsche Heilbäder und Kurorte, wie die fünf Heilbäder des Bayerischen Thermenlandes, sind für die Gesundheitsvorsorge eine hervorragende Anlaufstelle.
mehr erfahren
Höchste Gesundheitskompetenz in bayerischer Urlaubsqualität bieten die bayerischen Heilbäder und Kurorte / Foto: © gesundes-bayern.de I Jan Greune
25.04.2024

Atemwegserkrankungen in Bayern auskurieren

Besonders rein, d.h. pollen-, feinstaub- und allergenarm, ist die Luft in den heilklimatischen Kurorten Bayerns.
mehr erfahren
Ein Wochenende im Moor zur inneren Balance / Foto: © AIB-KUR GmbH & Co. KG, Andreas Jacob
10.04.2024

Gesund und voller Energie: Ganzheitliche Gesundheitsprogramme im Bayerischen Voralpenland

Gesundheit wird in Bad Aibling groß geschrieben. Der malerische Kurort hat sich auf Gesundheitsprogramme spezialisiert, die helfen, das Wohlbefinden zu steigern.
mehr erfahren
Biken im Tölzer Land / Foto: © Tölzer Land Tourismus, Bernd Ritschel
04.04.2024

Neue Energie tanken zwischen Moorsee, Höhenweg und Flowerpower im Tölzer Land

Die grüne Kraft der Kräuter entdecken, mit dem Rad oder zu Fuß durch die Voralpenlandschaft streifen - Angebote und Tipps zum Entschlacken und Krafttanken im Frühling 2024.
mehr erfahren
Start der Glücksmomente-Aktion in Bad Gögging / Foto: © Reiter
22.03.2024

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl in Bad Gögging

Urlaub ist ein (Glücks-)Gefühl: Bad Gögging 2024 lädt mit einem großen Gewinnspiel zum Glücksmomente sammeln ein.
mehr erfahren
Zimmeransicht des Nouri Hotel / Foto: © Nouri Hotel I Kur und Bäder GmbH Bad Krozingen
21.03.2024

Neues Nouri Hotel in Bad Krozingen gut angelaufen

Seit Anfang Dezember 2023 ist das Nouri Hotel neben der „Vita Classica“ in Bad Krozingen eröffnet und der Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg.
mehr erfahren
In etwa der Hälfte der rund 100 Pools lassen sich die ersten Frühlingssonnenstrahlen im wohlig-warmen Wasser unter freiem Himmel genießen. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
20.03.2024

Frühlingserwachen 2024 in Bad Füssing

Wohltuende Entspannungs- und Aktiv-Auszeit in können Erholungssuchende Deutschlands beliebtestem Gesundheitsreiseziel Bad Füssing im Frühling 2024 genießen.
mehr erfahren
Innehalten-Woche Burgruine Wolfstein / Foto: © Dietmar Denger
29.02.2024

In der Ruhe liegt die Kraft: Innehalten in Neumarkt

Neumarkt und Umgebung ist Innehalten-Region und daher findet man im Landkreis Neumark bewusst ein Gegenangebot zum allgegenwärtigen Eventtourismus.
mehr erfahren
Die Thermenwelt ist mit einer Wasserfläche von rund 12.000 Quadratmetern eine der Attraktionen Bad Füssings. / Foto: © Kur- & GästeService Bad Füssing/Leonie Lorenz
27.02.2024

Bad Füssing 2023 unter den Top 3 im Tourismusland Bayern

Deutschlands meistbesuchter Kurort Bad Füssing in Niederbayern gehörte 2023 zu den drei größten Gästemagneten Bayerns.
mehr erfahren
An der Siedepfanne verdeutlichen die Westfälischen Salzwelten, wie einst Salz aus der Sole gesotten wurde. In verschiedenen Workshops wird das gesiedete Salz dann verarbeitet, zum Beispiel zu Badesalz und Gewürzsalz. / Foto: © Westfälische Salzwelten / Delia Jaekel
21.02.2024

Druckfrisch liegt das Jahresprogramm der Westfälischen Salzwelten zur Abholung bereit.

Dass es rund um das Thema Salz noch viel mehr zu entdecken gibt, beweist das Erlebnismuseum Westfälische Salzwelten in Bad Sassendorf das ganze Jahr über.
mehr erfahren